Monatsübersicht

24-109

Berufliche Zielsetzung in der Lebensmitte - Den eigenen Weg finden und gestalten

Seminar für Berufstätige ab 40 Jahren

Bildungsurlaub
 
Wie sollte die berufliche Entwicklung in den nächsten Jahren idealerweise aussehen? Ist das schon alles gewesen? Wie halte ich durch bis zur Rente? Die Fragen stellen sich viele Menschen in ihrer „Lebensmitte“. Sie erlernen einen Beruf und fragen sich nach mehreren Jahren im Berufsleben, wohin ihre berufliche Reise gehen soll.

Das Seminar bietet Raum und Zeit, um im Abstand zum normalen Alltag Klarheit über die eigenen Wünsche und Bedürfnisse in verschiedenen Lebens- und Arbeitsbereichen zu gewinnen, die eigene Motivation zu stärken und individuell passende Strategien zur Umsetzung zu entwickeln.

 

Wir werfen mittels Biografiearbeit einen Blick auf den bisherigen Arbeitsweg, die damit verbundenen Stärken, persönliche Einstellungen und Werte. Durch weitere Praxisübungen wird eine realistische berufliche Perspektive entwickelt:

Aus Wünschen werden Vorhaben, aus Ideen werden Strategien. Auch geht es um Chancen und Herausforderungen des beruflichen Wandels, der nicht zwangsläufig mit einem Berufswechsel gleichbedeutend sein muss. Außerdem geht es um Selbstfürsorge im Berufsalltag. Vielleicht besser: ist die Selbstfürsorge im Berufsalltag ein Thema, das wir behandeln werden.
 
Hinweis: In diesem Seminar stehen Ihre individuellen Bedürfnisse und Themen im Fokus. Die aufgeführten Übungen verstehen sich als Angebot.


 

Termin:

03.04.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

05.04.2024 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Pia Alder

Seminargebühr:

239,00

24-110

Entscheidungsstark: Steigern Sie Ihre Kompetenz in der Kunst der Entscheidungsfindung

Seminar für Fach- und Führungskräfte aus pädagogischen und sozialen Arbeitsfeldern, Interessierte

Als Fach- oder Führungskraft müssen Sie täglich wichtige Entscheidungen treffen? Sie wollen Ihre Entscheidungskompetenz verbessern und lernen, wie Sie komplexe Entscheidungssituationen systematisch analysieren und lösen können? Dann ist dieses Seminar genau das Richtige für Sie!

In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen des professionellen Entscheidungsmanagements kennen. Sie erfahren, wie Sie

  • die Qualität Ihrer Entscheidungen erhöhen und typische Fehler vermeiden können
  • die richtigen Werkzeuge und Methoden für verschiedene Arten von Entscheidungen anwenden können
  • Ihre Entscheidungen transparent und nachvollziehbar vorbereiten und kommunizieren können
  • Ihre Mitarbeiter:innen / Kolleg:innen in den Entscheidungsprozess einbeziehen und motivieren können
     

Das Seminar verbindet wissenschaftliche Erkenntnisse (u.a. von Nobelpreisträger Daniel Kahnemann, Maja Storch, Katy Milkman und Gerd Gigerenzer) mit praxisorientierten Übungen und Fallbeispielen. Sie erhalten individuelles Feedback zu Ihren eigenen Entscheidungssituationen und können sich mit anderen Fach- und Führungskräften austauschen.

 

Termin:

05.04.2024 | Beginn | 16:00 Uhr

06.04.2024 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Swen Herbst

Seminargebühr:

149,00

24-111

Fit und gesund in der Kita - Praxisorientierte Seminarreihe für eine gesundheitserhaltende Arbeitsweise

Seminar für Leitungskräfte und pädagogische Fachkräfte von Kindertageseinrichtungen, Interessierte

Für Fach- und Führungskräfte in der Kita wird der Alltag immer mehr zur Belastung. Lärm, Stress und die physischen und psychischen Anforderungen nehmen weiter zu, und neben der Gesundheit der Mitarbeitenden leidet auch die Qualität der pädagogischen Arbeit. Durch den zunehmenden Personalmangel entsteht zusätzlicher Druck in den Einrichtungen. 

Wie können Fach- und Führungskräfte nun dieser Entwicklung entgegenwirken, und wie kann eine Arbeitsumgebung geschaffen werden, in der alle gesund und zufrieden arbeiten können?

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Kitas, die ihre Gesundheitskompetenz erweitern und ihre Gesundheitssituation verbessern möchten. Es verbindet theoretische Impulse mit praktischen Übungen, Fallbeispielen und Erfahrungsaustausch. Im weiteren Verlauf entwickeln die Teilnehmer:innen eine Projektidee, die sie dann in ihrer Einrichtung umsetzen können.
 

Das erste Modul startet unter dem Schwerpunkt: „Gesunderhaltung in Zeiten des Personalmangels“ mit Mirjam Prüver, der bekannten Autorin zahlreicher Fachbücher und -artikel zu dieser Thematik.
In dieser Seminarreihe lernen Sie, wie Sie

  • die gesundheitlichen Risiken und Ressourcen in Ihrer Kita analysieren und bewerten können
  • präventive Maßnahmen zur Förderung der physischen und psychischen Gesundheit planen und umsetzen können
  • ein gesundheitsförderliches Arbeitsklima schaffen und erhalten können
  • mit Stress, Überforderung und Burnout umgehen und vorbeugen können
  • Ihre eigene Resilienz und die Ihrer Mitarbeiter:innen stärken können

Termine:
Modul 1: 12.04.2024 / 16:00 Uhr bis 13.04.2024 / 16:00 Uhr
Modul 2: 07.06.2024 / 16.00 Uhr bis 08.06.2024 / 16:00 Uhr
Modul 3: 06.09.2024 / 16.00 Uhr bis 07.09.2024 / 16:00 Uhr
Modul 4: 29.11.2024 / 16.00 Uhr bis 30.11.2024 / 16:00 Uhr
 

Termin:

12.04.2024 | Beginn | 16:00 Uhr

30.11.2024 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Mirjam Prüver (Sozial- und Bildungswissenschaftlerin, M.A.), Pia Alder, Sabrina Köster, Swen Herbst

Seminargebühr:

249,00 pro Modul

24-205

Tanz mit – bleib fit (Frühlingskurs)

Seminar für Tanzleiter:innen, Interessierte und Teilnehmer:innen, die ihre Kenntnisse im Seniorentanz vertiefen möchten

Tanzen macht Spaß und gibt Flügel! Tanzen ist der einzige Sport, der von der Kindheit bis hin zum Alter ausgeübt werden kann! Tanzen spricht Körper, Geist und Seele an! In dieser Fortbildung werden abwechslungsreiche und vielseitige Tänze aus verschiedenen Ländern angeboten. Dabei wird auch auf die methodische und didaktische Vermittlung eingegangen.

 

Viele Tanzformen werden im Programm vertreten sein wie Mixer, Square, Kreis- und Gassentänze. Die Wünsche der Teilnehmer:innen werden gern berücksichtigt.
Ein zweiter Kurs findet vom 13.12. bis 15.12.2024    statt.


 

Termin:

12.04.2024 | Beginn | 15:00 Uhr

14.04.2024 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Christiane Raschke, Tanzleiterin und Ausbildungsreferentin des Bundesverbandes Seniorentanz

Seminargebühr:

169,00

24-206

Darstellendes Spiel als Methode

Seminar für Ehrenamtliche aus der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Unser Alltag verlangt uns manchmal einiges ab, das wir nicht immer locker und leichtfüßig aus dem Ärmel schütteln, denn wer sich außerhalb der vertrauten vier Wände bewegt, muss präsent sein, also wahrnehmbar als Individuum und Persönlichkeit.

Ganz gleich, ob Sie in einem Theaterstück eine Rolle spielen, eine Jugendgruppe leiten, vor einer Senior:innengruppe stehen oder eine Supermarktfiliale leiten. Im Darstellenden Spiel ist es möglich, sich weiter hinauszulehnen und tiefer einzulassen, um das zu proben, was wir im realen Leben gerne umsetzen möchten. 

Die Fähigkeit, sich selbst auszudrücken, kann gelernt und gefördert werden: Körperlich präsent sein, hörbar werden, die individuelle Ausstrahlung aufwecken, kraftvoll agieren und Natürlichkeit freilegen. Im kreativen Ausdruck erfahren wir Lebendigkeit und authentisches Sein auf allen Ebenen, und da Kunst von Können kommt, kann unsere Überzeugungskraft durch Wissen und Übungen erweitert werden.

Termine:
27.04.2024 / 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr                                                                                       18.10.2024 / 15:30 Uhr bis 20.10.2024 / 14:00 Uhr

 

Termin:

27.04.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

20.10.2024 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf

Seminargebühr:

Auf Anfrage

24-304

Zusammen ist man weniger allein - Entdecken Sie die Kunst der erfüllenden Freundschaften!

Seminar für Senior:innen sowie Alleinstehende

 Ein erfülltes Leben ist nicht nur eine Frage der Jahre, sondern der wertvollen Beziehungen, die wir auf unserem Weg aufbauen. In einer Zeit, in der soziale Verbindungen wichtiger sind denn je, entdecken wir gemeinsam die Geheimnisse langanhaltender und bereichernder Freundschaften. 

Das Seminar richtet sich speziell an Senior:innen und Alleinstehende, die nach neuen Wegen suchen, um soziale Beziehungen zu vertiefen, Isolation zu überwinden und ein erfülltes Leben zu genießen. Das Seminar bietet die Möglichkeit, in einer freundlichen und unterstützenden Umgebung neue Freundschaften zu knüpfen und wertvolle Kenntnisse zu erwerben.

 

Seminar-Inhalte:

  • Kunst des Kennenlernens: Strategien, um neue Freundschaften zu schließen - sei es in Ihrem direkten Umfeld oder durch soziale Aktivitäten.
  • Gemeinsam aktiv sein: Gemeinsame Aktivitäten und Hobbys als Fundament für starke Freundschaften.
  • Kommunikation, die verbindet: Auf Menschen zugehen, gemeinsame Interessen entdecken und tiefe Verbindungen aufbauen.
  • Geselligkeit in der digitalen Ära: Moderne Technologien nutzen, um Verbindungen zu pflegen und mit Gleichgesinnten in Kontakt zu bleiben.Gemeinsam sind wir stark - lassen Sie uns diese Stärke gemeinsam entfalten!

 

Termin:

22.04.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

23.04.2024 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Pia Alder, Erziehungs- und Bildungswissenschaften M. A. & zertifizierter Coach (LEB)

Seminargebühr:

149,00

24-404

Weiterbildung zum/r Trauerbegleiter:in, 2024/25 Große Basisqualifikation Trauerbegleitung (anerkannte Zertifizierung durch den BVT)

Seminar für ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeitende in Hospiz- und Besuchsdiensten, Mitarbeitende in der ambulanten und stationären Altenhilfe, Krankenpflege und Interessierte

BILDUNGSURLAUB

Trauer ist eine persönliche und schwerwiegende Erfahrung für jeden Menschen. Entsprechend verschieden sind die Wege in und mit der Trauer. Menschen in ihrer Trauer zu begleiten bedeutet, den Weg ein Stück unterstützend mitzugehen. Trauer ist eine notwendige Reaktion auf den Verlust eines Menschen.
Ziel des Trauerprozesses ist es, mit neuer Orientierung den eigenen Lebensweg ohne diesen vertrauten Menschen fortzusetzen. Die Weiterbildung zielt darauf ab, eigene Verlusterfahrungen zu reflektieren, sie in Zusammenhang mit Erkenntnissen der Trauerforschung zu bringen und so zu einem größeren Handlungsspielraum in der Begleitung Trauernder zu gelangen.
Dazu gehört auch die Auseinandersetzung mit der eigenen Spiritualität und der christlichen Tradition.

 

Diese Weiterbildung schließt mit einem Zertifikat ab. Inhaltliche Schwerpunkte: Auseinandersetzung mit eigenen Trauererfahrungen und unterschiedlichen Bestattungsformen, Trauermodelle, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Selbstpflegeangebote, Gesprächsführung, Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Gesprächsführung, Trauer nach Suizid, Kindertrauer und anderes mehr.
                            
Termine:

Modul 1: 08.04.2024 bis 12.04.2024 
Modul 2: 10.06.2024 bis 14.06.2024                                                                                                           
Modul 3: 16.09.2024 bis 20.09.2024                                                                                                                
Modul 4: 09.12.2024 bis 13.12.2024                                                                                                           
Modul 5: 10.03.2025 bis 14.03.2025
 

Referenten/innen: kompetentes Referent/innenteam
In Kooperation mit:                         
                                                                                               Bundesverband Trauerbegleitung e.V.,
Referat Seelsorge der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg;
 

 

Termin:

08.04.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

12.04.2024 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:


Marion Zwilling: Trauerbegleiterin (BVT), Trauerbegleiterin, Referentin für Trauerthemen, Qualifizierende im Bundesverband Trauerbegleitung e. V. (BVT)Trauerbegleiterin, Referentin für Trauerthemen, Qualifizierende im Bundesverband Trauerbegleitung e. V. (BVT)

Sandra  Kötter, Trauerbegleiterin (BVT und Referentin für Trauerbegletung, Resilienz- und Entspannungstrainerin

Seminargebühr:

3250 €

24-504

Bibliolog Aufbaukurs „Encounter“

Seminar für Pastor:innen und Diakon:innen und Interessierte

Bibliolog erkundet die Bibel von innen. In der Rolle eines biblischen Charakters werden biblische Texte plastisch und erlebbar. Üblicherweise steht dabei die Vielfalt der Einsichten und Aussagen im Vordergrund. Durch sie entstehen immer neue Einsichten selbst zu sehr bekannten Texten.

Der Encounter beleuchtet solche Szenen der Bibel, in denen es um Begegnungen geht. Zusammentreffen, von denen die Bibel ausdrücklich erzählt, werden ebenso angeschaut wie Begegnungen, die zwangläufig sind: Irgendwann zum Beispiel muss Abram Sarai gesagt haben, welchen Auftrag er von Gott bekommen hat. (Gen 12)
 

Schließlich betrifft es sie auch. Wie verlief wohl dieses Gespräch? Und wie verändert sich die Einsicht in den Text, wenn die Rollen getauscht werden?

Dieser Kurs lehrt einerseits die zusätzlichen Techniken, die ein Encounter-Bibliolog benötigt. Darüber hinaus wird Zeit sein, die bereits erlernten Fähigkeiten zu vertiefen und aufzufrischen. Er richtet sich darum ausschließlich an diejenigen, die bereits einen Bibliolog-Grundkurs besucht haben.
 
In Kooperation mit:                                                                                                                   

Pastoralkolleg Niedersachsen
 

Termin:

22.04.2024 | Beginn | 15:00 Uhr

26.04.2024 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Frank Muchlinsky, Pfarrer und Journalist, derzeit tätig im Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publzistik in Frankfurt, Bibliologtrainer
Martina Rambusch-Nowak
 
 

Seminargebühr:

415 €

24-609

Berufliche Zielsetzung in der Lebensmitte - Den eigenen Weg finden und gestalten

Seminar für Berufstätige ab 40 Jahren

Bildungsurlaub
 
Wie sollte die berufliche Entwicklung in den nächsten Jahren idealerweise aussehen? Ist das schon alles gewesen? Wie halte ich durch bis zur Rente? Die Fragen stellen sich viele Menschen in ihrer „Lebensmitte“. Sie erlernen einen Beruf und fragen sich nach mehreren Jahren im Berufsleben, wohin ihre berufliche Reise gehen soll.

Das Seminar bietet Raum und Zeit, um im Abstand zum normalen Alltag Klarheit über die eigenen Wünsche und Bedürfnisse in verschiedenen Lebens- und Arbeitsbereichen zu gewinnen, die eigene Motivation zu stärken und individuell passende Strategien zur Umsetzung zu entwickeln.
 

Wir werfen mittels Biografiearbeit einen Blick auf den bisherigen Arbeitsweg, die damit verbundenen Stärken, persönliche Einstellungen und Werte. Durch weitere Praxisübungen wird eine realistische berufliche Perspektive entwickelt: Aus Wünschen werden Vorhaben, aus Ideen werden Strategien.

Auch geht es um Chancen und Herausforderungen des beruflichen Wandels, der nicht zwangsläufig mit einem Berufswechsel gleichbedeutend sein muss. Außerdem geht es um Selbstfürsorge im Berufsalltag. Vielleicht besser: ist die Selbstfürsorge im Berufsalltag ein Thema, das wir behandeln werden.
 
Hinweis: In diesem Seminar stehen Ihre individuellen Bedürfnisse und Themen im Fokus. Die aufgeführten Übungen verstehen sich als Angebot.
 
 

Termin:

03.04.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

05.04.2024 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Pia Alder

Seminargebühr:

239,00

24-610

Weiterbildung zum/r Trauerbegleiter:in 2024/25 -Große Basisqualifikation Trauerbegleitung

Seminar für ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeitende in Hospiz- und Besuchsdiensten, Mitarbeitende in der ambulanten und stationären Altenhilfe, Krankenpflege und Interessierte

Bildungsurlaub

Trauer ist eine persönliche und schwerwiegende Erfahrung für jeden Menschen. Entsprechend verschieden sind die Wege in und mit der Trauer. Menschen in ihrer Trauer zu begleiten bedeutet, den Weg ein Stück unterstützend mitzugehen. Trauer ist eine notwendige Reaktion auf den Verlust eines Menschen.

Ziel des Trauerprozesses ist es, mit neuer Orientierung den eigenen Lebensweg ohne diesen vertrauten Menschen fortzusetzen. Die Weiterbildung zielt darauf ab, eigene Verlusterfahrungen zu reflektieren, sie in Zusammenhang mit Erkenntnissen der Trauerforschung zu bringen und so zu einem größeren Handlungsspielraum in der Begleitung Trauernder zu gelangen.


 

Dazu gehört auch die Auseinandersetzung mit der eigenen Spiritualität und der christlichen Tradition. Diese Weiterbildung schließt mit einem Zertifikat ab. 

Inhaltliche Schwerpunkte: Auseinandersetzung mit eigenen Trauererfahrungen und unterschiedlichen Bestattungsformen, Trauermodelle, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Selbstpflegeangebote, Gesprächsführung, Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Gesprächsführung, Trauer nach Suizid, Kindertrauer und anderes mehr.
Termine:
Modul 1: 08.04.2024 bis 12.04.2024                                                                                                             
Modul 2: 10.06.2024 bis 14.06.2024                                                                                                           
Modul 3: 16.09.2024 bis 20.09.2024                                                                                                                
Modul 4: 09.12.2024 bis 13.12.2024                                                                                                           
Modul 5: 10.03.2025 bis 14.03.2025
 

Termin:

08.04.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

14.03.2025 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Marion Zwilling, Trauerbegleiterin, Referentin für Trauerthemen, Qualifizierende im Bundesverband Trauerbegleitung e. V. (BVT)                                                               &nb

Seminargebühr:

3.250,00

  • 2025 | Monatsübersicht
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember