KULTURELLE BILDUNG

21-204

Theater für ALLE - Traumrollen

Seminare für Ehrenamtliche, Hauptamtliche, Interessierte

„Und wenn du den Eindruck hast, dass dieses Leben ein Theater ist, dann such dir die Rolle aus, die dir wirklich Spaß macht.“  (Shakespeare)

Theater für ALLE ist genauso gemeint! Unabhängig von Erfahrungen im Theaterspiel sowie körperlicher und kognitiver Potenziale, laden wir zu einem inklusiven Theaterwochenende ein.
Unter diesem Motto treffen wir uns drei Tage lang zum Theaterspielen. Jede*r ist herzlich willkommen. 

Wichtig ist der Wunsch zu spielen, auf der Bühne zu stehen und die Neugierde auf die anderen Spielpartner*innen. Wir werden, je nach eigenen Möglichkeiten, gemeinsam Spielszenen entwickeln und wiederholbar machen. Vielleicht kann am Ende eine kleine Vorstellung für die Familie und Freunde stehen. Lasst euch überraschen:  von unserem Workshop, von den Anderen und vor allem von euch selbst.

In Kooperation mit:
Arbeitsstelle Kulturelle Bildung in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
 

Termin:

26.11.2021 | Beginn | 16:30 Uhr

28.11.2021 | Ende      | 14:30 Uhr

Seminarleitung:

Referentin:
Freia Marten, Schauspieldozentin, Schauspielerin

Uwe Fischer

Seminarkosten:

190,00

22-201

Clownsausbildung 2022

SEMINARE FÜR EHRENAMTLICHE, HAUPTAMTLICHE, INTERESSIERTE

"Jeder Mensch ist ein Clown, aber nur wenige haben den Mut, es zu zeigen."
Das Clownstheater ist en vogue! Clowns im Altenheim, in der Klinik, „Clowns ohne Grenzen“ und als Bildungsvermittler – in vielen Bereichen haben Clowns zu Recht wichtige Räume gefunden.
Clownerie ist eine ernsthafte Auseinandersetzung mit sich selbst und es kann eine wunderbare Erfahrung sein, eigene Schwächen zu akzeptieren und diese kreativ und mit Augenzwinkern zu nutzen.
Der Clown macht laut Clownslehrer David Gilmore "genau das, wovor alle Angst haben". Er gibt sich hin, einem Spiel, einem Gefühl. Er stolpert, er versagt, er blamiert sich, er scheitert. Der Clown weiß, dass Scheitern nicht das Ende ist, sondern der Beginn eines neuen Spiels.
Wie wäre es die „Schönheit des Scheiterns " zu erleben?
Über sich selbst lachen und anderen damit eine Freude bereiten?
Oft wissen wir gar nicht, wie komisch und mitreißend wir sein können!
Jedem Menschen steht Humor zur Verfügung, als Ausdrucksmittel und als Mittel zur Kommunikation. Wir gehen auf Entdeckungsreise zu den eigenen Humorressourcen!

Inhalte
Die Teilnehmenden gehen erste Schritte in die praktische Clownsarbeit. Über Improvisationen, Theaterübungen, Bewegungsarbeit, Gesang, Spiel mit Requisiten und dem Entwickeln eines Handlungsbewusstseins entstehen nach und nach eine eigene Clownsfigur und ein Repertoire von Spielmöglichkeiten. Dazu gehören Authentizität, mutiges Handeln und in Beziehung sein.
Für die Ausbildung ist Bildungsurlaub nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz beantragt.
Die Beschäftigung mit unserem eigenen Verständnis von Humor und die gesellschaftliche Bedeutung des „Narren“  vertiefen die Auseinandersetzung. Wir werden uns auch mit Fragen beschäftigen in welchen Bereichen die neugewonnenen Clownserfahrungen Raum bekommen und wie der eigene Clown bewusst als Lebensbegleiter erlebt werden kann.

Termin:

28.01.2022 | Beginn | 10:00 Uhr

| Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf

Seminarkosten:

1.450,00 ( inkl. aller Seminargebühren, Übernachtung im Einzelzimmer, Verpflegung und Material. Ratenzahlungen sind möglich)

22-203

Soul Motion Einheit – Verbundenheit

Seminar für Tanzleiter:innen und Interessierte

Tanz und Meditation sind Elemente, die in Soul Motion zu einer Einheit werden. Die meditativen Elemente bringen eine erhöhte Wachheit und Präsenz in den Tanz, und der Raum, der entsteht, ist ein Raum, in dem alles darf und nichts muss. Ohne Einmischen folgen wir dem tiefen, inneren und ehrlichen Impuls in die Bewegung, in den Tanz und lassen die frei improvisierte Choreografie des Momentes sich aus sich heraus formen.

Der Tanz führt durch vier Beziehungslandschaften:

  • Dance Intimate – Der Tanz allein.
  • Dance Communion – Der Tanz mit einem anderen.
  • Dance Community – Der Tanz mit allen.
  • Dance Infinite – Der Tanz in den Alltag.

Der Wunsch nach Verbundenheit ist ein grundlegendes menschliches Bedürfnis. Soul Motion kreiert einen Raum, der uns annimmt und lässt. Verbundenheit meint hier Wachheit, wach SEIN mit dem, was ist.

Für diese Veranstaltung sind keine Vorerfahrungen notwendig. Sie ermöglicht einen Einblick in die Tanzpraxis. Soul Motion ist auch für Lehrer:innen anderer Tanzrichtungen eine gewinnbringende Erweiterung des Repertoires. Im Rahmen der angebotenen Veranstaltung können Voraussetzungen erworben werden, die auf dem Weg in die Soul Motion Ausbildung angerechnet werden können.

Termin:

18.02.2022 | Beginn | 15:30 Uhr

19.02.2022 | Ende      | 17:00 Uhr

Seminarleitung:

Doreen Tönjes unterrichtet seit 15 Jahren Tanz und Meditation und leitet in Oldenburg den Raum für Stille & Bewegung. 

päd. Verantwortung:

Martina Rambusch-Nowak

Seminarkosten:

146,00

22-204|1

Tanz mit – bleib fit

Seminar für Tanzleiter:innen, Interessierte und Teilnehmer:innen, die ihre Kenntnisse im Seniorentanz vertiefen möchten

Tanzen macht Spaß und gibt Flügel! Tanzen ist der einzige Sport, der von der Kindheit bis hin zum Alter ausgeübt werden kann! Tanzen spricht Körper, Geist und Seele an! In dieser Fortbildung werden abwechslungsreiche und vielseitige Tänze aus verschiedenen Ländern angeboten. Dabei wird auch auf die methodische und didaktische Vermittlung eingegangen.

Viele Tanzformen werden im Programm vertreten sein wie Mixer, Square, Kreis- und Gassentänze. Die Wünsche der Teilnehmer:innen werden gern berücksichtigt.

Ein zweiter Kurs findet vom 26.-28.08.2022 statt.

Termin:

25.02.2022 | Beginn | 15:00 Uhr

27.02.2022 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Christiane Raschke, Tanzleiterin und Ausbildungsreferentin des Bundesverbandes Seniorentanz

päd. Verantwortung:

Swen Engel

Seminarkosten:

156,00

22-204|2

Tanz mit – bleib fit

Seminar für Tanzleiter:innen, Interessierte und Teilnehmer:innen, die ihre Kenntnisse im Seniorentanz vertiefen möchten

Tanzen macht Spaß und gibt Flügel! Tanzen ist der einzige Sport, der von der Kindheit bis hin zum Alter ausgeübt werden kann! Tanzen spricht Körper, Geist und Seele an! In dieser Fortbildung werden abwechslungsreiche und vielseitige Tänze aus verschiedenen Ländern angeboten. Dabei wird auch auf die methodische und didaktische Vermittlung eingegangen.

Viele Tanzformen werden im Programm vertreten sein wie Mixer, Square, Kreis- und Gassentänze. Die Wünsche der Teilnehmer:innen werden gern berücksichtigt.

Termin:

26.08.2022 | Beginn | 15:00 Uhr

28.08.2022 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Christiane Raschke, Tanzleiterin und Ausbildungsreferentin des Bundesverbandes Seniorentanz

päd. Verantwortung:

Swen Engel

Seminarkosten:

156,00

22-206

Abschlusspräsentation der Ausbildung Spiel- und Theaterpädagogik 2020-2022 „Augenblicke“

Veranstaltung für alle Interessierten

Die öffentliche Aufführung im Theater Wrede+ in Oldenburg wird nicht nur für die Mitspieler:innen aufregend. Ulf Goerges ist ein Meister der Inszenierung und versteht es, in kürzester Zeit die Ideen der Schauspieler:innen zu bündeln und gemeinsam mit ihnen eine dramatische Aufführung entstehen zu lassen.

Die Besucher:innen erwartet eine ganz besondere Theaterperformance.
Einlass ab 10:45 Uhr mit Tee, Kaffee, Gebäck und Gelegenheit zu Gesprächen.

Ort:
Theater Wrede+, Klävemannstr. 7, Oldenburg

Kartenvorbestellungen zum Preis von 10 Euro (erm. 7 Euro) sind im Ev. Bildungshaus Rastede möglich.
 
Theater ist von Schnee gemacht. Er schmilzt, wenn die Sonne aufgeht und hinterlässt keine Spuren, keine sichtbaren Spuren. Und doch tränkt er den Boden auf dem Neues erwächst.“ (Stanislawski, Regisseur und Theaterlehrer)
 

 

Termin:

08.05.2022 | Beginn | 11:15 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf

Seminarkosten:

10,00

22-207

Von Grenzgängen und Abenteuern: Fachtagung Theaterpädagogik

Seminar für Spiel- und Theaterpädagog:innen, Lehrer:innen, Interessierte

Der kulturphilosophische Hintergrund der Ästhetischen Bildung ist in Friedrich
Schillers Schrift „Über die ästhetische Erziehung des Menschen“ (1795) zu finden. Er bezeichnet einen Ansatz der Pädagogik, bei dem sinnliche Erfahrungen Ausgangspunkt von Bildung und Entwicklung des Menschen sind. Die Ästhetische Bildung fördert die reflexiven Wahrnehmungs- und Empfindungsfähigkeiten in allen Lebensbereichen. Sie versteht Bildung nicht in erster Linie als Wissensaneignung, bei der das Denken der Wahrnehmung übergeordnet ist, sondern als Ergebnis sinnlicher Erfahrungen, die selber
Quelle von Wissen und Erkenntnis sein können. 

Der Theaterpädagogik kommt in diesem Kontext unbestreitbar eine besondere Bedeutung zu. Wer theaterpädagogisch arbeitet, muss sich immer wieder auf Abenteuer und Grenzgänge einlassen, denn die Prozesse in Projekten und Gruppen sind ausgesprochen vielfältig und verlaufen unvorhersehbar.
Die Fachtagung dient dem Austausch und der Begegnung. Workshops und Impulse möchten neue Anregungen für die Praxis und Theoriebildung liefern. Wir schauen auch zurück auf
30 Jahre Ausbildung „Spiel- und Theaterpädagogik“ in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg.
 
Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist so viel realistischer als das Leben.  (Oscar Wilde)
 
In Kooperation mit:
Arbeitsstelle für Kulturelle Bildung in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Anmeldschluss:
30.04.2022
 

Termin:

13.05.2022 | Beginn | 16:00 Uhr

15.05.2022 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Uwe Fischer, Heike Scharf

Seminarkosten:

Auf Anfrage

22-209

Lebenslange Lebenskunst - Biografiearbeit und kulturelle Teilhabe

Seminar für Mitarbeitende in Senior:innen- Einrichtungen; Pädagog:innen, Interessierte

Dieses Seminar wendet sich an alle, die sich für das Thema kulturelle und soziale Teilhabe im Alter sowie für Methoden der Biografiearbeit interessieren. Es geht zudem um das Kennenlernen des kunst- und kulturgeragogischen Ansatzes in der Arbeit mit Älteren.

Im Verstehen der eigenen Lebensgeschichte liegt ein wichtiger Schlüssel. „Wer bin ich, was sind meine Wurzeln, was ist mir wichtig und wer will ich (noch) sein?“ Künstlerisch-kreative Aktivität hat einen positiven Effekt auf Alternsprozesse, führt zur Steigerung von Lebensqualität sowie zu dem Gefühl weniger allein zu sein.

Mit lebendigen kunst- und kulturgeragogischen Methoden lernen wir gemeinsam das Feld der Kunst- und Kulturgeragogik kennen.

Sophie Voets-Hahne arbeitet als freiberufliche Kunstpädogogin/Kulturgeragogin in Düsseldorf. Sie entwickelt und realisiert Projekte im Bereich der kulturellen Bildung mit Älteren. Aktuell realisiert sie das Programm TATKRAFT (schöpferisch und aktiv Altern).

„Gedächtnis und Erinnerung sind geheimnisvolle Kräfte. Und die Erinnerung ist die geheimnisvollere und rästelhaftere von beiden... (Erich Kästner)
 
In Kooperation mit:
Arbeitsstelle Kulturelle Bildung in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg,
Kulturbüro der Stadt Oldenburg

Anmeldeschluss: 15.05.2022

Termin:

10.06.2022 | Beginn | 15:30 Uhr

12.06.2022 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Sophie Voets-Hahne

Uwe Fischer, Christiane Maaß (Stadt Oldenburg)

päd. Verantwortung:

Heike Scharf

Seminarkosten:

190,00

22-211

Handlettering - die Kunst der schönen Buchstaben

Seminar für Interessierte

Bild zu Seminar Handlettering - die Kunst der schönen Buchstaben

Überall sieht man sie: kunstvoll gestaltete Buchstaben und Zitate. "Handlettering" nennt sich die Kunst der schönen Buchstaben. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie ihr Lieblingszitat in ein schönes Lettering verwandeln können. Sie lernen dazu verschiedene Alphabete und Lettering Techniken kennen - von der gezeichneten Druckschrift bis hin zum schwungvollen Brushlettering Alphabet. Außerdem lernen Sie, wie sich ein Lettering richtig planen und gestalten lässt. Bringen Sie dazu gerne Ihr Lieblingszitat mit! In dem Seminar haben Sie Gelegenheit, dieses zu gestalten.

Inhalte:

  • Basiswissen und Buchstabenkunde
  • Kreative Druckschriftalphabete
  • Die moderne Schreibschrift
  • Die Technik der Faux-Calligraphy
  • Das Brushlettering 1x1
  • Schmuckelemente zeichnen
  • Exkurs: Aquarellmotive
  • Komposition und Layout
Geeignet für Anfänger:innen und diejenigen, die bereits erste Erfahrung im Lettering haben und die Grundlagen erlernen möchten.
 
Buchveröffentlichungen:
„Handlettering Alphabete Watercolor“ - 2018, EMF-Verlag
 
Links:
www.lettering-by-mj.com
 

Termin:

17.06.2022 | Beginn | 16:00 Uhr

19.06.2022 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Martina Johanna Janssen, Handlettering-Künstlerin

päd. Verantwortung:

Swen Engel

Seminarkosten:

255,00

22-212

Spielmarkt und spielpädagogisches Forum Rastede 2022:

Veranstaltung für Lehrer:innen, Pädagog:innen, Interessierte

„Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr“, so sagte es einst Platon. Spielen erweitert den Horizont, ermöglicht Begegnungen, schafft Freiräume und gestattet Lebensfreude und Lebendigkeit. Fehler machen ist erlaubt und diese bleiben folgenlos. Eigene Ressourcen können entdeckt werden und wir schnuppern am verlorengegangenen Paradies der kindlichen Freiheit. Der Spielmarkt lädt alle spielbegeisterten Menschen ein, sich einen Tag lang dem Spiel zu widmen. Workshops, Aktionen, Spielstände, Aufführungen und Musik bieten die Möglichkeit zum Mitmachen. Wir verstehen unter dem Begriff "Spiel" alle Aktivitäten, die uns in Kontakt mit uns und anderen bringen. Die Bandbreite der Angebote reicht vom Theaterspiel, spielpädagogischen Elementen, über kreative und künstlerische Ausdrucksformen bis hin zu Brett- oder Materialspielen. 

Fachleute, Initiativen, Vereine und Gruppen stellen ihre Konzepte, Praxisideen und Ansätze vor. Der „Markt der Möglichkeiten“ bietet spielpädagogische Materialien, Bücher und Spiele an. Hier kann jeder stöbern, ausprobieren, sich informieren und an Spielaktionen teilnehmen. Eingeladen sind alle, die ehrenamtlich oder hauptamtlich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen arbeiten, in der Bildungsarbeit tätig sind, im Studium oder sich in der Ausbildung zum Erzieher/ zur Erzieherin befinden (auch Fachschulklassen sind eingeladen) und alle Spielinteressierten. 
 
In Kooperation mit:                                                                                                                          Arbeitsstelle für Kulturelle Bildung, Arbeitsstelle für Religionspädagogik (ARP), Landesjugendpfarramt, Kindergartenarbeit und Pfarrstelle für Konfirmandenarbeit der Ev.- Luth. Kirche in Oldenburg, Ev. Bildungswerk Ammerland

Anmeldeschluss:                                                                                                                                    20.06.2022
 

Termin:

02.07.2022 | Beginn | 10:00 Uhr

02.07.2022 | Ende      | 18:00 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf, Ev. HVHS Rastede                                     &

Seminarkosten:

25,00

22-214

Raum ... und Zeit für mich – 5. Sommerakademie am Schlosspark

Seminar für Interessierte r Frauen

Urlaubs- und Reisezeit bedeutet, die eigenen vier Wände zu verlassen und unterwegs zu sein. Manche haben das Heim dabei als Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt.
Altbekanntes zu verlassen und neue Räume zu erfahren öffnet unsere Sinne. Die Sommerakademie am Schlosspark bietet die Möglichkeit, eigene künstlerische Antworten zu finden. Eine Woche lang kann mit verschiedenen künstlerischen Mitteln ausprobiert und experimentiert werden.
Beim Urban Sketching erfahren wir die Architektur auf unsere Weise, in der LandArt machen wir uns Raum zu eigen und bauen Behausungen aus Naturmaterialien. 

In Architekturmodellen oder Wohnobjekten aus Ton oder altem Geschirr verschieben wir die Grenze zwischen der Kunst und dem Leben. Die künstlerische Erforschung des Raumes erfolgt mit Muße und im Spiel mit den Materialien. Durch Perspektivwechsel und Materialkontraste entstehen Lebensbiotope zwischen Nest und Burg - umgesetzt in Malerei, Grafik, Keramik und Objekte. Für Einsteiger werden Tutorials in Perspektive und Farbe das Angebot erweitern.

Termin:

15.08.2022 | Beginn | 16:00 Uhr

21.08.2022 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Meike Janßen, Künstlerin, Kunst- und Theaterpädagogin
Rahel Zaugg, Visual Artist, Keramikerin

päd. Verantwortung:

Swen Engel

Seminarkosten:

655,00 + 55,00 (Materialkosten)

22-215

KalenderZeit – Ich bin dann mal weg

Seminar für Interessierte

Endlich einmal raus, weg vom Alltag, in die Berge, ans Meer oder doch gleich lieber ins grenzenlose Land der Fantasie! So oder so, wir sind überall und nirgends und genießen gemeinsam ein heiteres und farbenfrohes Wochenende.
Ist es nicht wunderbar, einmal Zeit zu haben?! Einfach mal woanders sein, andere Welten, Menschen und nicht zuletzt sich selbst entdecken! 

Nichts anderes geschieht hier! Angeregt durch kleine Kicks entstehen fast spielerisch Skizzen, Bilder und Collagen sowie Gedichte, Sprüche und Gedanken. Und das Beste ist, das gelingt auch künstlerischen Anfänger:innen. Was es braucht, ist einfach nur Offenheit und Freude am Kreativsein.
Aus allen Werken entsteht im Anschluss ein Kalender für das Jahr 2023.

Termin:

02.09.2022 | Beginn | 16:00 Uhr

04.09.2022 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Malwerkstatt: Meike Janßen (Künstlerin, Kunst- und Theaterpädagogin)
Schreibwerkstatt: Imme Frahm-Harms (Germanistin, Texterin, Biografin)

päd. Verantwortung:

Swen Engel

Seminarkosten:

295,00 + 25,00 (Material für die Malwerkstatt)

22-216

Endlich Lampenfieber!

Seminar für Menschen, die gerne singen und Musik machen, Interessierte

Songinterpretation – Performance – Musiktheater

Workshop mit Abschlussveranstaltung

Ein Intensiv-Workshop für alle, die sich mit einem Song (Lied) „solo“ oder auch als "Duo" im Rahmen eines Abendprogramms präsentieren wollen. An diesen drei Tagen geht es darum, „bühnenhandwerklich“ mit Liedern und Texten umzugehen, Fragen zu klären und
Unsicherheiten möglicherweise in Trümpfe umzuwandeln.
Es gibt Gesangs- und Schauspieltraining, Stimmcoaching, Rollenarbeit, Textanalyse, Warm-Up, Entspannungsübungen, Bühnentechnik, Theaterspiele, eben alles was hilft, um auf der Bühne präsent zu sein.

Einzeln und in der Gruppe nehmen wir uns viel Zeit zum Ausprobieren.

Schritt für Schritt füllt sich der Song mit Leben und wird bühnenreif. Am Abschlussabend geht es im Bildungshaus auf die Bühne, um dort mit Spaß (und Lampenfieber) den Song zu präsentieren. Dazu laden Sie Ihre Freunde und Bekannten ein. Also, Song vorbereiten und mitmachen, denn Lampenfieber macht Spaß!
Die Übungen und der spätere Auftritt werden durch einen professionellen Klavierspieler begleitet.

Termin:

23.09.2022 | Beginn | 16:00 Uhr

25.09.2022 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Eva Niethammer, ausgebildete Sängerin und Schauspielerin. www.stimmtraining-hh.de

päd. Verantwortung:

Swen Engel

Seminarkosten:

365,00

22-217

Clownstreffen „Numero tre“

Seminar für alle ausgebildeten Clown:innen

„Je mehr ein Clown seine Schwächen zulässt, desto stärker wird er als Clown und desto größer als Mensch.“
 
Seit 2017 werden im Ev. Bildungshaus Clown:innen ausgebildet. Inzwischen sind über fünfzig wunderbare Clown:innen in die Welt entlassen worden und es wird Zeit, dass sich alle einmal kennen lernen können.
An diesem Wochenende wollen wir uns zeigen, uns vernetzen, viel lachen und weinen, denn wie wir wissen, gehört ja beides zum Leben dazu.

Das Clownstreffen ist für alle Clowns, die neugierig sind auf neue Mitspieler:innen, oder die Ihre Clownsfreund:innen wieder sehen  möchten.
„Wir leben, solange wir staunen können!“, so sagte es einst Platon. Also, lasst uns an diesem Wochenende staunen, nach dem Motto:
 

Wenn sie lachen, fliegen sie
Wenn sie weinen, siegen sie...
Du denkst an dieses Clownsgesicht
und ganz tief in dir drin
wird aus der Welt ein Tausendschön
Die ganze Welt hat Sinn
S'ist wirklich wahr, ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n
 
(Herman van Veen "Die Clowns Lyrik")

Anmeldeschluss:                                                                                                                                   19.11.2022
 

Termin:

04.11.2022 | Beginn | 15:30 Uhr

06.11.2022 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf

Seminarkosten:

180,00

Nicht mehr buchbar:
KULTURELLE BILDUNG

22-202

Ausbildung Spiel- und Theaterpädagogik / Clownerie und Clownstheater

Seminar für Pädagog:innen, Lehrer:innen, Interessierte

Die Kleidung ist groß oder zu klein, bunt und irgendwie schräg. Die Stimme ist laut und klar oder auch ganz zart. Meistens bringt der Clown unverständliche Worte über die Lippen, aber wir verstehen ihn doch. Die Bewegungen sind raumgreifend. Der Blick erfasst das Weite und das Nahe. Das Scheitern und Fehlermachen gehören zu seinen Markenzeichen. Er begibt sich aus vollem Herzen und mit all seinen Sinnen in die Welt und in das Spiel des Lebens. Inhalte des Seminars: Grundlagen der Improvisation, Wahrnehmungsschule, Figurenarbeit, szenisches Spiel, Philosophie des Clownstheaters.

Lachen verbindet und Humor erleichtert das Leben, und Humor ist eine Einstellungssache, die viel mit Gelassenheit, Neugierde und Kreativität zu tun hat.
Gisela Matthiae ist Clownin und Theologin und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Dimensionen und Bedeutungen des Humors.
 
In Kooperation mit:
Arbeitsstelle für Kulturelle Bildung in der Ev.- Luth. Kirche in Oldenburg

Termin:

11.02.2022 | Beginn | 15:30 Uhr

13.02.2022 | Ende      | 14:30 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf, Uwe Fischer, Dr. Gisela Matthiae

Seminarkosten:

Auf Anfrage

22-205

Ausbildung Spiel- und Theaterpädagogik / Inszenierung und Präsentation

Seminar für Pädagog:innen, Lehrer:innen, Interessierte

Im Februar 2020 starteten 14 Personen in zwei aufregende Ausbildungsjahre.
Viele Seminare und eine Menge neuer Erfahrungen und Herausforderungen liegen hinter ihnen. Das vorletzte Seminar in der Ausbildung führt alle Aspekte des Theaterspielens zusammen und fordert die Teilnehmenden noch einmal heraus, denn innerhalb von vier Tagen entsteht ein Theaterstück, das öffentlich aufgeführt wird. 

Der Oldenburger Schauspieler, Regisseur und Theaterpädagoge Ulf Goerges wird, gemeinsam mit der Ausbildungsgruppe, ein spannendes Theatererlebnis kreieren.
 
In Kooperation mit:
Arbeitsstelle für Kulturelle Bildung in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Termin:

04.05.2022 | Beginn | 15:30 Uhr

08.05.2022 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf, Uwe Fischer, Ulf Goerges

Seminarkosten:

Auf Anfrage

22-208

Kammermusikkurs für Streicher mit dem Nomos-Quartett

Seminar Kammermusik- Ensembles

Mitglieder des international renommierten Nomos-Quartetts arbeiten mit Streicherensembles an Kammermusik von Haydn bis heute. Der Kurs ist offen für Musikstudierende, Profis und Amateure mit Kammermusikerfahrung (ggf. mit Pianisten oder Bläsern).

Es können nur  feste  Ensembles zugelassen werden.

Zum Kurs gehört ein Konzert des Nomos-Quartetts in der St. Johannes-Kirche in Wiefelstede.  
Der Kurs schließt am Samstagabend mit einem (freiwilligen) Abschlusskonzert der Teilnehmenden.
Siehe: www.nomos-quartett.de/de/termine


 

Termin:

26.05.2022 | Beginn | 14:00 Uhr

28.05.2022 | Ende      | 22:00 Uhr

Seminarleitung:

Sabine Pfeiffer, Martin Dehning

päd. Verantwortung:

Swen Engel

Seminarkosten:

Auf Anfrage

22-210

Ausbildung Spiel- und Theaterpädagogik / Abschlusskolloquium

Seminar für Pädagog:innen, Lehrer:innen, Interessierte

30 Monate Ausbildungszeit, 20 Seminare und Treffen, sowie zwei eigene Projekte haben die Ausbildungsteilnehmenden erlebt und absolviert. Viele neue Erfahrungen und Anregungen
wollen reflektiert und analysiert werden. Als Spiel- und Theaterpädagog:innen ist es unerlässlich, sich mit der eigenen Spielleiter:innenrolle zu beschäftigen und ein Bewusstsein für eigene Stärken zu entwickeln. 

Was möchte ich in Zukunft mit den neu erworbenen Fähigkeiten und Erkenntnissen im beruflichen, aber auch privaten Umfeld anfangen?  An welcher Stelle kann ich mich in neuer Rolle einbringen? Diese Fragen werden Bestandteil der gemeinsamen Reflexion werden, bevor das Zertifikat übergeben wird.
Der gemeinsame Resonanzraum schafft Mut für erste Schritte im Feld des Spiels und des Theaters. 
 
In Kooperation mit:
Arbeitsstelle für Kulturelle Bildung in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Termin:

17.06.2022 | Beginn | 15:30 Uhr

19.06.2022 | Ende      | 14:30 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf, Uwe Fischer

Seminarkosten:

Auf Anfrage

22-213

Darstellendes Spiel als Methode

Seminar für Ehrenamtliche aus der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Unser Alltag verlangt uns manchmal einiges ab, das wir nicht immer locker und leichtfüßig aus dem Ärmel schütteln, denn wer sich außerhalb der vertrauten vier Wände bewegt, muss präsent sein, also wahrnehmbar als Individuum und Persönlichkeit. Ganz gleich, ob Sie in einem Theaterstück eine Rolle spielen, eine Jugendgruppe leiten, vor einer Senior:innengruppe stehen oder eine Supermarktfiliale leiten. Im Darstellenden Spiel ist es möglich, sich weiter hinaus zu lehnen und tiefer einzulassen, um das zu proben, was wir im realen Leben gerne umsetzen möchten.

Die Fähigkeit, sich selbst auszudrücken, kann gelernt und gefördert werden. Körperlich präsent sein, hörbar werden, die individuelle Ausstrahlung aufwecken, kraftvoll agieren und Natürlichkeit frei legen. Im kreativen Ausdruck erfahren wir Lebendigkeit und authentisches Sein auf allen Ebenen, und da Kunst von Können kommt, kann unsere Überzeugungskraft durch Wissen und Übungen erweitert werden.
 

Termin:

08.07.2022 | Beginn | 15:30 Uhr

10.07.2022 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf

Seminarkosten:

Auf Anfrage

  • 2021 | Monatsübersicht
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember