FORUMBIBELRASTEDE

18-0504

Vom ersten Menschenpaar, von Iblis dem Verderber und von der Barmherzigkeit Gottes. Koran und Bibel – vergleichend gelesen.

Seminar für Theolog/innen, Psycholog/innen und biblisch-theologisch Interessierte

Der Koran, die Heilige Schrift des Islam, ist ein Buch, das auf christliche Leserinnen und Leser zugleich vertraut und fremd wirken kann. Fremd, weil es mit seiner ungewohnten Sprache in eine Lebenswelt entführt, die weit von der unseren entfernt ist. Vertraut, weil der Koran zahlreiche Anspielungen auf die Bibel enthält.

Die Erzählungen von der Erschaffung der Menschen eignen sich besonders gut dafür, Bibel und Koran ver- gleichend zu lesen und dem Wechselspiel von Fremd- heit und Vertrautheit genauer nachzugehen. Ausgehend von einer Einführung in Grundlagen der Koranlektüre stehen gemeinsame Erkundungen an koranischen Texten im Mittelpunkt des Seminars. 

Die Referentin veranstaltet in Kooperation mit dem Münsteraner Zentrum für islamische Theologie seit Jahren regelmäßig Seminare zum Thema „Bibel und Koran aus Frauensicht“. Muslimische und christliche Theologiestudierende lesen und diskutieren gemeinsam ihre Heiligen Schriften. 

In Kooperation mit:
Akademie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, gefördert durch die Oldenburgische Bibelgesellschaft 

Referentin:
Prof. Dr. Marie-Theres Wacker, Professorin für Altes Testament an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster, Schwerpunkt: Frauen- und Genderforschung. 

 

Termin:

26.10.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

28.10.2018 | Ende      | 13:15 Uhr

Seminarleitung:

Brigitte Gläser, Akademie;
Martina Rambusch-Nowak 

Seminarkosten:

128,00 €; 87,00 € ermäßigt