BERUFLICHE FORT- UND WEITERBILDUNG

22-112

Seminarentwicklung und Angebote auf Nachfrage

Weiterbildung für hauptamtliche und ehrenamtliche Seelsorger*innen

Sie suchen ein passgenaues Seminarangebot für Ihre Einrichtung, Organisation, Ihr Unternehmen oder Ihr Team?

Gern unterstützen wir Sie dabei.
Wir bieten Ihnen neben den Räumlichkeiten, Verpflegung und Technik auch große Erfahrung in der pädagogischen Konzeptentwicklung.
Durch unseren weit gefächerten Hintergrund können wir Ihnen eine Vielzahl an fachlichen und interdisziplinären Angeboten bereitstellen.
Neben unseren eigenen pädagogischen Fachkräften verfügen wir außerdem über ein Netzwerk an externen Dozenten und Referenten,
die (ggf.) unsere Angebotsmöglichkeiten erweitern können. 
Dabei entwickeln wir in Absprache mit Ihnen individuelle Angebote, die sich genau an Ihren Wünschen und Bedürfnissen ausrichten. 
 
 

Unsere Themenschwerpunkte umfassen u.a.:
 
- Leitung von Organisationen/Einrichtungen, Mitarbeiterführung
- Teamberatung/-Begleitung und Teamentwicklung
- Seelsorge
- Kommunikation, Gesprächsführung, Konfliktmanagement 
- Kollegiale Beratung und Supervision
- Bildende Kunst, Theater, Musik
- Integration, Sprachvermittlung, Interkulturelle Kommunikation
- Familienseminare
- Achtsamkeit, Stressbewältigung
- Begleitung von Ehrenamtlichen
- Politische Bildung und Nachhaltigkeit
 
Kontaktieren Sie uns gerne direkt:
 Martina Rambusch-Nowak, rambusch-nowak@hvhs.de
Heike Scharf, scharf@hvhs.de
Meike Janßen, janssen@hvhs.de
Swen Engel, engel@hvhs.de
 

Termin:

30.11.0000 | Beginn | 09:00 Uhr

Seminarleitung:

Seminarkosten:

Auf Anfrage

24-106

Weiterbildung Körperorientierte Seelsorge

Zielgruppe sind Pfarrer:innen, in deren Arbeit die Seelsorge – z. B. im Krankenhaus, Altenheim, Gefängnis – einen besonderen Schwerpunkt bildet; ebenso Menschen aus anderen helfenden Berufsgruppen und sämtliche – auch ehrenamtlich tätig Interessierte, die

Bildungsurlaub

Seelsorge hat es mit dem ganzen Menschen zu tun, in einer Einheit von Körper, Seele und Geist. Die neueren Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften, Neurobiologie und -psychologie bestätigen wissenschaftlich die Zusammenhänge von körperlichen, seelischen und geistigen Prozessen – von Kognition, Emotion und Motorik – und heben damit die immense Bedeutung des Körpers für das ganzheitliche Verstehen des Menschen und für dietherapeutische Arbeit hervor.

Ziel der Weiterbildung in Körperorientierter Seelsorge ist es, das eigene Seelsorgekonzept um die Körperorientierung zu erweitern und die seelsorglichen Fähigkeiten durch Wahrnehmung und Annahme der seelisch, geistig und körperlich sich gestaltenden Themen zu vertiefen. Methodisch werden dafür Grundkenntnisse aus Bioenergetischer Analyse, Tiefenpsychologie und Körperpsychotherapie und aus der personzentrierten Seelsorge und Geistlichen Begleitung genutzt und vermittelt.
 
Dieser Sechs-Wochen-Kurs orientiert sich an den Standards der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie (DGfP) und vermittelt relevante pastoralpsychologische
Inhalte. Die Kurswochen können auch einzeln – als thematisch in sich geschlossene Einheiten – gebucht werden.

Termine:

3. Modul: 26.2.-1.3.2024: Über den Körper die Seele erschließen – Aggression/
Depression – Leiden/Freude im seelsorglichen Arbeiten
4. Modul: 17. - 21.06.2024: Begleitung kranker, sterbender, trauernder Menschen –
Körperliche Interventionen für die Seelsorge
5. Modul:  19. - 23.08.2024: Spiritualität, Geistliche Begleitung, Theologie – über
Körpererfahrung den (eigenen) Glauben stärken
6. Modul: 04. - 08.11.2024: Selbstfürsorge und guter Stand–  für sich und andere gut sorgen: (Körperorientiertes Arbeiten mit dem eigenen Seelsorge- und beruflichen Selbstverständnis)

Da dieser Kurs eine Fortsetzung ist, liegen die Module 1 und 2 hinter den Modulen 3 bis 6.
Modul 1: 03. - 07.02.2025
Modul 2: 05. - 09.05.2025

Ein ausführliches Curriculum der Weiterbildung und weitere Informationen können im Bildungshaus Rastede angefordert werden.
 
 
In Kooperation mit:
Referat Seelsorge und der Pfarrerfortbildung der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Termin:

26.02.2024 | Beginn | 15:00 Uhr

01.03.2024 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Dr. Irmhild Liebau, Körperpsychotherapie (HPG/EAP), Bioenergetische Analyse (CBT), Supervision (DGfP/T) und Beratung (DGfB), TRE (Zertifikat) Martina Rambusch-Nowak, Pfarrerin, Geistliche Begleiterin, Seelsorge und Beraterin (DGfP/ PPS)

Seminarkosten:

incl. Vollpension im EZ 695,00 € pro Kurswoche,

24-108

Lalelu-JA! - Singen in der KiTa

Seminar für pädagogische Fachkräfte aus den Bereichen Tagespflege, Hort, Kita, Frühförderkräfte, Schulbegleiter:innen und Lehrer:innen sowie Chorleiter:innen,

Zusammen lachen und lernen, atmen und singen - das stärkt das Wohlbefinden rundum. Zusammen singen mit Bewegung und Spiel, wie Kinder es lieben, ist eine optimale Form der Sprachförderung. Um diese Verbindung des Angenehmen mit dem Nützlichen geht es in dieser Weiterbildung des Ev. Chorverbandes Niedersachsen-Bremen (ECNB): Erleben Sie sich in zwei Modulen außerhalb des Arbeitsalltags stimmlich und körperlich ganz neu. Lernen Sie, wie, wann und was Sie in Ihrer Arbeit mit Kindern singen können.

Dabei können Sie nach Kursende auf das „Lalelu-JA!“-Liederbuch und weiteren umfangreichen Praxis-Materialien zurückgreifen. Denn im zweiten Modul werden damit konkrete Sing- und Spielideen ausgearbeitet, um so beispielsweise Feste und Rituale durch das Singen erlebbar und mit allen Sinnen erfassbar zu machen.
 

Das bietet Ihnen „Lalelu-JA!“:

  • Kenntnisse der Kinderstimmbildung und der Didaktik des Singens mit Kindern von 0 – 6 Jahren erwerben
  • Grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Musik spielerisch erfahren
  • Umfangreichen Liederschatz für den Kita- Alltag und z. B. die Gottesdienstgestaltung gewinnen
  • Vielseitige Möglichkeiten der Liedeinführung und der Gestaltung von bekanntem Liedgut kennenlernen
  • (Neu-) Entdecken der eigenen Singstimme

Hinweis: Vorkenntnisse im Singen sind nicht erforderlich.

Termine:
Modul 1: 08.03.2024 / 09:30 Uhr bis 09.03.2024 / 17:00 Uhr
Modul 2: 15.04.2024 / 09:30 Uhr bis 16.04.2024 / 17:00 Uhr

Anmeldung über:   https://www.ecnb.de/lalelu-ja/
In Kooperation mit Evangelischer Chorverband Niedersachsen-Bremen (ECNB)
 

Termin:

08.03.2024 | Beginn | 09:30 Uhr

16.04.2024 | Ende      | 17:00 Uhr

Seminarleitung:

Barbara Völkel, Dipl. Vokalpädagogin, Lehrauftrag für Solmisation, Kinderchorleitung, Autorin von Fachliteratur für das Singen mit Kindern, Konzepterstellung Lalelu-JA!

päd. Verantwortung:

Pia Alder

Seminarkosten:

Auf Anfrage

24-109

Berufliche Zielsetzung in der Lebensmitte - Den eigenen Weg finden und gestalten

Seminar für Berufstätige ab 40 Jahren

Bildungsurlaub
 
Wie sollte die berufliche Entwicklung in den nächsten Jahren idealerweise aussehen? Ist das schon alles gewesen? Wie halte ich durch bis zur Rente? Die Fragen stellen sich viele Menschen in ihrer „Lebensmitte“. Sie erlernen einen Beruf und fragen sich nach mehreren Jahren im Berufsleben, wohin ihre berufliche Reise gehen soll.

Das Seminar bietet Raum und Zeit, um im Abstand zum normalen Alltag Klarheit über die eigenen Wünsche und Bedürfnisse in verschiedenen Lebens- und Arbeitsbereichen zu gewinnen, die eigene Motivation zu stärken und individuell passende Strategien zur Umsetzung zu entwickeln.

 

Wir werfen mittels Biografiearbeit einen Blick auf den bisherigen Arbeitsweg, die damit verbundenen Stärken, persönliche Einstellungen und Werte. Durch weitere Praxisübungen wird eine realistische berufliche Perspektive entwickelt:

Aus Wünschen werden Vorhaben, aus Ideen werden Strategien. Auch geht es um Chancen und Herausforderungen des beruflichen Wandels, der nicht zwangsläufig mit einem Berufswechsel gleichbedeutend sein muss. Außerdem geht es um Selbstfürsorge im Berufsalltag. Vielleicht besser: ist die Selbstfürsorge im Berufsalltag ein Thema, das wir behandeln werden.
 
Hinweis: In diesem Seminar stehen Ihre individuellen Bedürfnisse und Themen im Fokus. Die aufgeführten Übungen verstehen sich als Angebot.


 

Termin:

03.04.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

05.04.2024 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Pia Alder

Seminarkosten:

239,00

24-110

Entscheidungsstark: Steigern Sie Ihre Kompetenz in der Kunst der Entscheidungsfindung

Seminar für Fach- und Führungskräfte aus pädagogischen und sozialen Arbeitsfeldern, Interessierte

Als Fach- oder Führungskraft müssen Sie täglich wichtige Entscheidungen treffen? Sie wollen Ihre Entscheidungskompetenz verbessern und lernen, wie Sie komplexe Entscheidungssituationen systematisch analysieren und lösen können? Dann ist dieses Seminar genau das Richtige für Sie!

In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen des professionellen Entscheidungsmanagements kennen. Sie erfahren, wie Sie

  • die Qualität Ihrer Entscheidungen erhöhen und typische Fehler vermeiden können
  • die richtigen Werkzeuge und Methoden für verschiedene Arten von Entscheidungen anwenden können
  • Ihre Entscheidungen transparent und nachvollziehbar vorbereiten und kommunizieren können
  • Ihre Mitarbeiter:innen / Kolleg:innen in den Entscheidungsprozess einbeziehen und motivieren können
     

Das Seminar verbindet wissenschaftliche Erkenntnisse (u.a. von Nobelpreisträger Daniel Kahnemann, Maja Storch, Katy Milkman und Gerd Gigerenzer) mit praxisorientierten Übungen und Fallbeispielen. Sie erhalten individuelles Feedback zu Ihren eigenen Entscheidungssituationen und können sich mit anderen Fach- und Führungskräften austauschen.

 

Termin:

05.04.2024 | Beginn | 16:00 Uhr

06.04.2024 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Swen Herbst

Seminarkosten:

149,00

24-111

Fit und gesund in der Kita - Praxisorientierte Seminarreihe für eine gesundheitserhaltende Arbeitsweise

Seminar für Leitungskräfte und pädagogische Fachkräfte von Kindertageseinrichtungen, Interessierte

Für Fach- und Führungskräfte in der Kita wird der Alltag immer mehr zur Belastung. Lärm, Stress und die physischen und psychischen Anforderungen nehmen weiter zu, und neben der Gesundheit der Mitarbeitenden leidet auch die Qualität der pädagogischen Arbeit. Durch den zunehmenden Personalmangel entsteht zusätzlicher Druck in den Einrichtungen. 

Wie können Fach- und Führungskräfte nun dieser Entwicklung entgegenwirken, und wie kann eine Arbeitsumgebung geschaffen werden, in der alle gesund und zufrieden arbeiten können?

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Kitas, die ihre Gesundheitskompetenz erweitern und ihre Gesundheitssituation verbessern möchten. Es verbindet theoretische Impulse mit praktischen Übungen, Fallbeispielen und Erfahrungsaustausch. Im weiteren Verlauf entwickeln die Teilnehmer:innen eine Projektidee, die sie dann in ihrer Einrichtung umsetzen können.
 

Das erste Modul startet unter dem Schwerpunkt: „Gesunderhaltung in Zeiten des Personalmangels“ mit Mirjam Prüver, der bekannten Autorin zahlreicher Fachbücher und -artikel zu dieser Thematik.
In dieser Seminarreihe lernen Sie, wie Sie

  • die gesundheitlichen Risiken und Ressourcen in Ihrer Kita analysieren und bewerten können
  • präventive Maßnahmen zur Förderung der physischen und psychischen Gesundheit planen und umsetzen können
  • ein gesundheitsförderliches Arbeitsklima schaffen und erhalten können
  • mit Stress, Überforderung und Burnout umgehen und vorbeugen können
  • Ihre eigene Resilienz und die Ihrer Mitarbeiter:innen stärken können

Termine:
Modul 1: 12.04.2024 / 16:00 Uhr bis 13.04.2024 / 16:00 Uhr
Modul 2: 07.06.2024 / 16.00 Uhr bis 08.06.2024 / 16:00 Uhr
Modul 3: 06.09.2024 / 16.00 Uhr bis 07.09.2024 / 16:00 Uhr
Modul 4: 29.11.2024 / 16.00 Uhr bis 30.11.2024 / 16:00 Uhr
 

Termin:

12.04.2024 | Beginn | 16:00 Uhr

30.11.2024 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Mirjam Prüver (Sozial- und Bildungswissenschaftlerin, M.A.), Pia Alder, Sabrina Köster, Swen Herbst

päd. Verantwortung:

Swen Herbst

Seminarkosten:

249,00 pro Modul

24-112

Frisch in Führung

Seminar für Fach- und Führungskräfte aus pädagogischen und sozialen Arbeitsfeldern, Interessierte

Bildungsurlaub

In eine Führungsrolle zu kommen, kann zunächst sehr herausfordernd sein, und neue Eindrücke und Aufgaben prasseln auf Sie ein. Wie können Sie sich in Ihrer neuen Rolle erfolgreich behaupten und Ihre Mitarbeiter:innen motivieren und fördern? Wie können Sie Ihren eigenen Führungsstil entwickeln und authentisch umsetzen? Wie können Sie Konflikte und schwierige Situationen souverän meistern?

In unserem Seminar “Frisch in Führung” erhalten Sie die Antworten auf diese und weitere Fragen rund um das Thema Führung. Sie lernen die wichtigsten Führungsinstrumente und -methoden kennen und trainieren diese anhand von praxisnahen Übungen und Fallbeispielen. 

Sie reflektieren Ihre Stärken und Schwächen als Führungskraft und erhalten individuelles Feedback und Coaching. Sie tauschen sich mit anderen Führungskräften aus und profitieren von deren Erfahrungen und Tipps. Sie erarbeiten einen persönlichen Aktionsplan, mit dem Sie Ihre Führungskompetenz weiter ausbauen können und finden so Ihren Weg durch den Führungsdschungel.

Das Seminar ist interaktiv gestaltet und bietet Ihnen viele Gelegenheiten, Ihre Fragen zu stellen und Ihre Anliegen einzubringen.

 

Termin:

10.06.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

14.06.2024 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Swen Herbst

Seminarkosten:

459,00

24-113

Zertifizierte Weiterbildung zum/zur Kindergarten-Fachwirt/-in „Aus der Praxis – für die Praxis” Kindertagesstätten kompetent leiten

Seminar für Erzieher:innen, aktuelle und zukünftige Leiter:innen in Kindertagesstätten

Berufliche Weiterbildung und Qualifizierung für die Leitung von Kindertagesstätten. Zertifizierte Ausbildung zum/r Kindergartenfachwirt:in, 250 Stunden, an 14 Wochenenden (Freitag/Samstag) plus je zwei Bildungsurlaubswochen.

Beginn des Kurses

02.09. bis 06.09.2024 mit der ersten Bildungsurlaubswoche. Es folgen dann neun Wochenenden (Freitag ab 16.00 Uhr/Samstag bis 16.00 Uhr) einmal pro Monat, eine zweite Bildungsurlaubswoche in 2025 und weitere fünf Wochenenden. Abschlusskolloquium am 13.-14.02.2026.
 

Leitideen der Ausbildung

Erarbeitung von Faktoren für eine wertschätzende Unternehmenskultur, die ein Modell für die Pädagogik der Einrichtung darstellt. Der betriebliche Alltag, die Erfahrungen und Fragestellungen der Teilnehmenden stehen im Mittelpunkt der gemeinsamen Kursarbeit. Bewährte und erfahrene Leiter:innen und pädagogische Fachberater:innen geben Impulse und unterstützen den Lernprozess. Diese Langzeitausbildung wendet sich zum einen an Kolleg:innen, die eine Leitungsfunktion anstreben und sich vorher „Fit für Führung“ machen wollen.

Zum anderen sind auch Kindergartenleiter:innen angesprochen, die motiviert sind, vorhandene Routinen zu überprüfen und neue Kompetenzen zu erwerben. Denn natürlich gilt gerade unter schwierigen Bedingungen: auf die Führung kommt es an! Die bewusst begrenzte Teilnehmer:innenzahl ermöglicht einen sehr guten Austausch untereinander und intensives gemeinsames Arbeiten. In den rechtlichen Seminarmodulen wird auf Basis des NKitaG gearbeitet.

250 Std. Langzeitfortbildung, 2 Bildungsurlaubswochen, ca. einmal pro Monat ein Wochenendseminar (Fr/Sa) – nicht in den Ferien.

Ansprechpartner: Friedemann Hönsch, EBA Westerstede 04488 77151 (friedemann.hoensch@evlka.de)
In Kooperation mit: EEB    Ammerland
 

Termin:

02.09.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

14.02.2026 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Martina Rambusch-Nowak, Nina Bardehle, Nicole Messner, Martina Uphoff, Sabrina Köster, Swen Herbst

päd. Verantwortung:

Swen Herbst

Seminarkosten:

3.250,00 (inkl. Service, ohne ÜN/Frühstück)

24-114

Ausbildung Kinderyoga - In der Ruhe liegt die Kraft

Seminar für pädagogische Fachkräfte aus den Bereichen Tagespflege, Hort, Kita, Schule

Bildungsurlaub
 
Stress ist nicht nur ein Thema im Erwachsenenalter. Auch Kinder können in Stress geraten, etwa durch das individuelle Bewältigen von Entwicklungsaufgaben, einschneidende Lebensereignisse und    alltägliche Belastungen durch ständige Überforderung. Es ist erwiesen, dass Kinder, die bereits früh lernen, sich während des Tages bewusst zu entspannen, insgesamt gesünder und bewusster leben. Das gelingt nicht allen: Kinder, die diese Kompetenz nicht erlernen, leiden im Laufe des Lebens öfter unter psychischen und körperlichen Erkrankungen. Das zeigt sich vor allem in Unruhe, Anspannung, Überreiztheit und anderem auffälligen Verhalten.

Darum braucht es Fachkräfte in allen Stufen des Bildungswesens, die entsprechende Angebote zum konstruktiven Umgang mit Stress und zur Entspannung gestalten können. Yoga ist dafür besonders geeignet. Durch die Mischung aus Bewegung und Entspannung profitieren Kinder in ihrer Entwicklung: Ihre Motorik und ihre Körperwahrnehmung verbessern sich. Sie lernen, sich Ruhe-Inseln zu schaffen und konstruktiv mit Emotionen umzugehen. Sie schulen ihre sensuelle Wahrnehmung und stärken dadurch die eigene Konzentrationsfähigkeit.

 

Dieser Bildungsurlaub richtet sich daher an alle, die ihre berufliche Angebotspalette erweitern wollen und überreizten, unruhigen und angespannten Kindern mit Yoga die Gelegenheit geben wollen, sich spielerisch zu entspannen und zur Ruhe zu kommen.

Inhalte:

  • Einführung in die Grundlagen von Yoga und Yoga für Kinder
  • Einführung in verschiedene Entspannungstechniken
  • Praktische Übungssequenzen
  • Methodik und Didaktik
  • Erstellen von Stundenentwürfen
  • Umgang mit Grenzsituationen im Alltag pädagogischer Fachkräfte 

Hinweis: Eine Vorbildung ist nicht erforderlich. Man muss weder besonders sportlich noch gelenkig sein. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung für die Praxiseinheiten sowie ein Handtuch mit. Matten und Kissen werden vom Haus gestellt.

 

Termin:

16.09.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

20.09.2024 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Dorothee Mürmann-Hentschel, Yogalehrerin/Yogatherapeutin und Lerntherapeutin

päd. Verantwortung:

Pia Alder

Seminarkosten:

679,00

24-115

Alles Krise oder was? - Krisen meistern, Veränderungen gestalten: Wie Sie als Kita-Leitungs- oder Fachkraft souverän und lösungsorientiert handeln

Seminar für Leitungskräfte und pädagogische Fachkräfte von Kindertageseinrichtungen, Interessierte

Krisen sind mittlerweile fast schon der Dauerzustand im Alltag einer Fach- und Führungskraft in der Kita.  
 
In diesem Seminar lernen Sie

  • unproduktive Denkmuster zu überwinden und lösungsorientierte Handlungsoptionen zu entwickeln,
  • typische Denkfallen zu erkennen und zu vermeiden,
  • positive Selbstwirksamkeitserwartung aufzubauen und Stressbewältigungstechniken anzuwenden

Sie lernen: wichtigste Aspekte von Krisenmanagement in der Kita kennen und verstehen, wie z.B. die Definition, Ursachen, Phasen und Formen von Krisen in der Kita. Setzen Sie sich damit auseinander, wie Veränderungen aktiv gestaltet werden können und wie Sie dabei Veränderungsprozesse initiieren, begleiten und evaluieren, Widerstände überwinden, Beteiligung fördern, Resilienz bei sich selbst und im Team stärken, Ressourcen nutzen und Erfolge feiern.
 
Entwickeln Sie eine wertschätzende Präsenz für Ihr Team und begegnen Sie Krisensituationen mit mehr Gelassenheit.
 


 

Termin:

27.09.2024 | Beginn | 16:00 Uhr

28.09.2024 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Swen Herbst

Seminarkosten:

149,00

24-116

Führen mit System - Systemische Ansätze für Leiter:innen in Kitas

Seminar für (angehende) Kita-Leiter:innen und Interessierte

Systemisch Denken – Wahrnehmen und Führen. Was heißt das? Das bedeutet vor allem, an der eigenen Grundhaltung gegenüber Menschen zu arbeiten. Der Welt mit Neugier und Offenheit für den Perspektivwechsel zu begegnen.

Im ersten Modul widmen Sie sich intensiv dieser Grundhaltung und verhelfen sich einem vll. besser: erarbeiten sich einen neuen Blick auf Strukturen, Prozesse und Beziehungen in der eigenen Einrichtung. Für die komplexen Bedingungen des Systems Kita bieten die Werkzeuge systemischer Ansätze gute Hilfestellungen, um lösungs- und ressourcenorientiert zu arbeiten. Sie lernen unterschiedliche systemische Vorgehensweisen wie Interventionen, zirkuläres Fragen und Aufstellungen kennen, die Ihnen im Arbeitsalltag in verschiedenen Situationen weiterhelfen.


 

Die weiteren Module umfassen folgende Themenschwerpunkte:

Modul 2: Systemisches Führen

  • Führung als Ausdruck der eigenen Haltung
  • Führung mit dem systemischen Blick gestalten
  • Denken und Führen in Zusammenhängen
Modul 3: Teamentwicklung aus systemischer Perspektive
  • Zusammenhänge im Team (neu) betrachten
  • Das Teamgefüge erkennen und wissen, was es heißt „das System arbeiten zu lassen“
  • Mit Aufstellungen Teamdynamiken erkennen und ggf. Ansätze für Veränderungen identifizieren
Modul 4: Konflikte lösen mit systemischen Methoden
  • Die eigene Haltung und Konflikte – Wechselwirkungen zwischen eigener Konflikthaltung und dem Konfliktverhalten anderer
  • Liegt es vielleicht gar nicht an den Menschen? Wie Systeme Konflikte beeinflussen und erzeugen können
  • Konflikte auf systemische Art begreifen und neue Lösungswege entdecken

Termine:
Modul 1: 08.11.2024 / 16:00 Uhr bis 09.11.2024 / 16:00 Uhr
Modul 2: 14.02.2025 / 16:00 Uhr bis 15.02.2025 / 16:00 Uhr
Modul 3: 09.05.2025 / 16:00 Uhr bis 10.05.2025 / 16:00 Uhr
Modul 4: 15.08.2025 / 16:00 Uhr bis 16.08.2025 / 16:00 Uhr
 

Termin:

08.11.2024 | Beginn | 16:00 Uhr

16.08.2025 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Swen Herbst

Seminarkosten:

149,00 pro Modul

24-117

Generationen übergreifende Zusammenarbeit - Brücken bauen für eine erfolgreiche Teamarbeit

Seminar für Mitarbeiter:innen in der Kinder- und Jugendhilfe

In diesem zweitägigen Seminar geht es darum, die Herausforderungen und Chancen der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Generationen zu verstehen und effektive Strategien zur Förderung einer harmonischen und produktiven Teamkultur zu erlernen. Das Seminar legt den Fokus auf das Verständnis der unterschiedlichen Generationen im eigenen Arbeitsumfeld und deren Auswirkungen auf die Zusammenarbeit.

Tag 1 konzentriert sich auf die Sensibilisierung für die Generationenvielfalt. Im Mittelpunkt stehen Merkmale, Werte und Prägungen der verschiedenen Generationen (z. B. Babyboomer, Generation X, Millennials, Generation Z), um ein tieferes Verständnis für die vielfältigen Perspektiven und Kommunikationsstile zu ermöglichen. Es geht darum, Vorurteile und Stereotypen zu erkennen und zu überwinden. Auch werden generationale Konflikte analysiert und effektive Konfliktlösungsstrategien entwickelt.

 

Tag 2 baut auf den Grundlagen auf und widmet sich spezifischen Aspekten der generationenübergreifenden Zusammenarbeit. Anhand eines fiktiven oder realen Teams setzen Sie sich in Kleingruppen mit drei Schwerpunktthemen auseinander: Generationen-übergreifende Teams erfolgreich leiten, den Wissenstransfer zwischen den Generationen erleichtern sowie unterschiedlichen Bedürfnissen durch entsprechende Arbeitsplatzgestaltung begegnen. Jede Kleingruppe erarbeitet alltagstaugliche Lösungen, die im Anschluss gesammelt werden, um so Anregungen für eine inklusive Teamkultur zu entwickeln.
 

Termin:

12.11.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

13.11.2024 | Ende      | 16:30 Uhr

Seminarleitung:

Pia Alder

Seminarkosten:

Auf Anfrage

Nicht mehr buchbar:
BERUFLICHE FORT- UND WEITERBILDUNG

24-101

VORBEREITUNGSKURS AUF DIE AUSBILDEREIGNUNGS- UND MEISTERPRÜFUNG

Seminar für Fach- und Führungskräfte aus der Landwirtschaft

Bildungsurlaub

Vorbereitungskurs auf die Ausbildereignungsprüfung für angehende Führungskräfte und Meister:innen aus der Landwirtschaft. Zwischen den beiden Seminarwochen finden zwei Übungstage (22.+23.01.2024 sowie 24.+25.01.2024) zur praktischen Unterweisung in der DEULA Westerstede statt.

 

Bild zu Seminar VORBEREITUNGSKURS AUF DIE AUSBILDEREIGNUNGS- UND MEISTERPRÜFUNG

Inhalte:

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließenWiederholung und Prüfungsvorbereitung

Termin:

Teil 1: 15.01.2024 / 10:00 Uhr bis 19.01.2024 / 17:00 Uhr
Teil 2: 29.01.2024 / 09:00 Uhr bis 02.02.2024 / 12:30Uhr

Termin:

15.01.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

02.02.2024 | Ende      | 12:30 Uhr

Seminarleitung:

Swen Herbst
Fachreferent:innen der LWK Niedersachsen und der Ev. HVHS Rastede

Seminarkosten:

1.075,00

24-102

Update für Sozialpädagogische Assistent:innen Entwicklungen und Ansätze aus der Sozialpädagogik

Seminar für Sozialpädagogische Assistent:innen

Bildungsurlaub
 
Dieses Seminar richtet sich an alle Sozialassistent:innen, die ihr pädagogisches Fachwissen auf den neusten Stand bringen möchten.

 

Inhalte des Kurses:

  • Entwicklungspsychologie von Kindern und Jugendlichen
  • Pädagogische Grundansätze (Waldorf, Reggio, Montessori)
  • Sprachförderung und Kommunikation
  • Inklusive Pädagogik aktiv gestalten
  • Sensibilisierung für kulturelle Vielfalt
  • Elternarbeit und Kommunikation
  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit professionell gestalten
     

Termin:

05.02.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

09.02.2024 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Swen Herbst

Seminarkosten:

Auf Anfrage

24-103

Aufbaukurs Mitarbeiterführung

Seminar für Fach- und Führungskräfte aus der Landwirtschaft

Aufbaukurs im Handlungsfeld „Mitarbeiterführung“ im Teil Berufsausbildung und Mitarbeiterführung der Meisterprüfung für Landwirt:innen. Das Seminar baut inhaltlich auf dem Handlungsfeld „Mitarbeiterführung“ im Grundkurs des obligatorischen Vorbereitungskurses auf die Ausbildereignungs- und Meisterprüfung auf.


 

Termin:

19.02.2024 | Beginn | 09:00 Uhr

20.02.2024 | Ende      | 17:00 Uhr

Seminarleitung:

Swen Herbst

Seminarkosten:

180,00

24-104

VORBEREITUNGSKURS AUF DIE AUSBILDEREIGNUNGS- UND MEISTERPRÜFUNG

Seminar für Fach- und Führungskräfte aus der Hauswirtschaft

Bildungsurlaub

Vorbereitungskurs für angehende Führungskräfte und Meister:innen aus der Hauswirtschaft auf die Ausbildereignungsprüfung. 

Inhalte:

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen
  • Wiederholung und Prüfungsvorbereitung

Termin:
Teil 1: 26.02.2024 / 10:00 Uhr bis 01.03.2024 / 17:00 Uhr
Teil 3: 11.03.2024 / 09:00 Uhr bis 15.03.2024 / 12:30Uhr

In Kooperation mit der LWK Niedersachsen
 

Termin:

26.02.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

15.03.2024 | Ende      | 12:30 Uhr

Seminarleitung:

Swen Herbst
Fachreferent:innen der LWK Niedersachsen und der Ev. HVHS Rastede

Seminarkosten:

1.075,00

24-105

Trainer:innen-Ausbildung „Ganzheitliches Gedächtnistraining“

Seminar für interessierte Personen sowie für pädagogische, betreuende und pflegende Fachkräfte

Bildungsurlaub

Ganzheitliches Gedächtnistraining steigert nachhaltig die Leistung des Gehirns. Darum betrifft es Menschen jeglichen Alters sowie in jeder Lebensphase, auch Kinder, Jugendliche und Berufstätige. Denn mit gezieltem Training können u.a. die Merkfähigkeit, die Konzentration und auch die Lernfähigkeit und Aufnahmebereitschaft des Gehirns deutlich positiv beeinflusst werden. Um Trainings für Gedächtnis und Gehirn professionell durchzuführen, bedarf es einer qualifizierten Ausbildung. Dieser Kurs wird durch lizensierte Trainer:innen des Bundesverband Gedächtnistraining e.V. (BVGT) angeboten und basiert auf dessen bundesweit einheitlicher Ausbildungsordnung. Die Ausbildung schließt mit einer Zertifikats-Prüfung ab und ermöglicht die Mitgliedschaft im Bundesverband sowie die Teilnahme an Aufbaukursen zur Spezialisierung.

Die Trainer-Ausbildung richtet sich an Interessierte sowie an Personen aus allen pädagogischen und betreuenden Bereichen, die ein neues Betätigungsfeld suchen sowie an Fachkräfte der Alten- und Krankenpflege und an berufliche Betreuungsassistenten (SGB XI). Der Kurs umfasst insgesamt 120 Unterrichtseinheiten und besteht aus drei Modulen, welche einzeln gebucht werden können. Der Grundkurs und die zwei Aufbaukurse finden jeweils in fünftägigen Blöcken statt.

1. Modul „Einführung in Theorie und Praxis des Ganzheitlichen Gedächtnistrainings“ (Grundkurs)

  • ganzheitlicher Ansatz im Gedächtnistraining
  • verschiedene Zielgruppen
  • Grundlagen der Gehirnfunktion und des Gedächtnisses
  • Kennenlernen und Erkennen des Lerntyps
  • integrierte Bestandteile des Ganzheitlichen Gedächtnistrainings (z. B. Mnemotechniken)
  • Praxisübungen und Erproben des Trainingsmaterials

2. Modul „Grundlagen der Gerontologie, Methodik und Didaktik, praktische Übungen“ (Aufbaukurs 1)

  • Grundlagen der Gerontologie, Methodik und Didaktik
  • Praktische Übungen und Erfahrungsaustausch
  • Aspekte des Lernens
  • Kommunikation und Rhetorik
  • Methodik und Didaktik für Gedächtnistrainingsgruppen
  • Praxisübungen und Erproben des Trainingsmaterials
  • Praktische Arbeit in Gedächtnistrainingsgruppen 

3. Modul „Umsetzung und Weiterführung des Ganzheitlichen Gedächtnistrainings“ (Aufbaukurs 2)

  • Umsetzung und Weiterführung des Ganzheitlichen Gedächtnistrainings
  • Erfahrungsaustausch und Lernzielkontrolle
  • Bedeutung der Ernährung für das Gehirn
  • Biographiearbeit im Gedächtnistraining
  • Gerontologie
  • Evaluation
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Schriftliche Prüfung: Themen aus Grundkurs und Aufbaukurs I
  • Vorbereitung und Durchführung einer Lehrprobe

Hinweis: Für die Veranstaltung wurde Bildungsurlaub beantragt. Jedoch steht die Rückmeldung über die Zulassung seitens der zuständigen Behörde noch aus. Ob die Anerkennung der einzelnen Module erfolgt ist, werden wir hier bekannt geben. Wenden Sie sich bei Fragen zum Thema Bildungsurlaub auch gerne an unsere Dozent/-innen.
 
Termine:
26.02.2024 / 10:00 Uhr bis 01.03.2024 / 13:00 Uhr
05.08.2024 / 10:00 Uhr bis 09.08.2024 / 13:00 Uhr
25.11.2024 / 10:00 Uhr bis 29.11.2024 / 13:00 Uhr


Link zum Flyer

In Kooperation mit:
Bundesverband Gedächtnistraining (BVGT) e. V.
 

Termin:

26.02.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

29.11.2024 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Marion Kösel, Ausbildungsreferentin Bundesverband Gedächtnistraining e. V.

päd. Verantwortung:

Pia Alder

Seminarkosten:

710,00 je Modul / 2050,00 (Vorzugspreis bei Buchung aller Module in Rastede)

24-107

Qualifizierungswochenende für angehende Führungskräfte

Seminar für Auszubildende in der Verwaltung, Interessierte

Diese Schulung bietet Informationen und Beratung von Nachwuchskräften für die künftigen Aufgaben der gehobenen Verwaltungsebene.
Die traditionelle, instruktionsbasierte Lehre mit reiner Faktenvermittlung wird durch Methoden ergänzt, die sich auf die theoretischen Konzepte des Erfahrungslernens, des handlungsorientierten Lernens und des problemorientierten Lernens stützen.

Termine:
04.03.2024 / 10:00 Uhr bis 08.03.2024 / 14:00 Uhr
15.04.2024 / 10:00 Uhr bis 19.04.2024 / 14:00 Uhr

​In Kooperation mit:
Stadt Hannover


 



 

Termin:

04.03.2024 | Beginn | 10:00 Uhr

08.03.2024 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

päd. Verantwortung:

Heike Scharf

Seminarkosten:

Auf Anfrage

  • 2025 | Monatsübersicht
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember