POLITIK | GESELLSCHAFT

18-0804

Erfahren, was die Welt zusammenhält, Alexander von Humboldt – Forscher, Universalgelehrter und Visionär

Veranstaltungsreihe zum 250. Geburtstag Alexander von Humboldts

2019 jährt sich der Geburtstag Alexander von Humboldts
zum 250. Mal.

Zu Ehren des weltberühmten
Naturforschers plant das Evangelische Bildungshaus
in Rastede eine Veranstaltungsreihe mit verschiedenen
Themenschwerpunkten.

Humboldt, ein Universalgelehrter
in der Tradition von da Vinci, Newton und
Goethe, prägte die wissenschaftliche Welt seiner Zeit
wie kein Zweiter und seine Ideen wirken bis in die
heutige Zeit hinein.

Im November 2018 wird eine Auftaktveranstaltung
auf diese besondere Person Humboldts einstimmen.
Er fasziniert durch sein ganzheitliches Weltbild, als
Entdecker des Klimawandels und der Globalisierung.
In einem öffentlichen Vortrag erfahren Sie mehr zu
Leben und Wirken Humboldts und thematische Workshops
lassen Sie während des Wochenendes in seine
Welt eintauchen.

Die folgenden Veranstaltungen 2019 widmen sich dem
Universalgelehrten Humboldt und u.a. den Fragen, ob
ein solches Universalgelehrtentum in der heutigen Zeit
überhaupt noch möglich ist und welche Bedeutung
Humboldt und sein Blick auf die Natur, der über die
Seele geht, heute noch haben kann.

Termine 2019:
26. bis 28.04.2019
04. bis 07.07.2019
01. bis 03.11.2019


Referent:
Prof. Dr. Ottmar Ette
Lehrstuhl für Romanische Literaturwissenschaft sowie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
an der Universität Potsdam

In Kooperation mit:
Arbeitsstelle Kulturelle Bildung in
der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Termin:

02.11.2018 | Beginn | 17:00 Uhr

04.11.2018 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Swen Engel, Uwe Fischer

Seminarkosten:

160,00 €

18-0805

Fremdsein überwinden

Seminar für geflüchtete Menschen und Interessierte aus der Aufnahmegesellschaft

Lebendige Bibliothek
Die Lebendige Bibliothek ist eine spezielle Veranstaltungsform,
die der mündlichen Kommunikation und
der Begegnung dient. Organisiert wird sie in Form
einer Leihbibliothek. Die Besonderheit ist, dass die Bücher
in der „Living Library“ leben und etwas erzählen
können, denn diese Bücher sind für die Teilnehmenden
des Projektes „Fremdsein überwinden“.Sie stellen

sich für eine persönliche Begegnung zur Verfügung um
mit ihnen über Besonderheiten, Klischees und Fragen
jeder Art zu sprechen. Die Lebendige Bibliothek hat
am Samstagabend, den 09.12 von 18.00 Uhr bis
22.00 Uhr geöffnet.
Gefördert mit Mitteln des Bundesministeriums des Innern

Termin:

07.12.2018 | Beginn | 16:30 Uhr

09.12.2018 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf, Uwe Fischer,
Swen Engel, Ylias Yanc,
Jamal Pourajdari Najafabadi
und andere

Seminarkosten:

auf Anfrage