Monatsübersicht

18-0108

Einführung in die Transaktionsanalyse (TA)

Bildungsurlaub, Seminar für pädagogische Fachkräfte, Seelsorger/innen, Führungskräfte und Interessierte

Die Transaktionsanalyse (TA) ist eine psychologische Methode, die Menschen darin unterstützt, effektiver zu kommunizieren. Und zwar sowohl in privaten Beziehungen als auch in beruflichen Kontexten. Sie ist dazu geeignet, das Potenzial der eigenen Persönlich- keit zu entwickeln und auszuschöpfen. Die TA bietet Modelle zum Beobachten, Beschreiben und Verstehen der menschlichen Persönlichkeit und der Beziehungen zwischen Individuen und sozialen Systemen. Auf die- sem Wege können persönliche und / oder berufliche Erfahrungen reflektiert und auf neue Art verstanden werden.

Bekannte Begriffe wie „Skript“, „Ich-Zustände“, das „Kind in uns“ und „Spiele der Erwachsenen“ kom- men aus der TA. Neben der psychotherapeutischen Behandlung wird TA auch in Pädagogik, Supervision, Familien- und Lebensberatung, Seelsorge sowie in Or- ganisationen (Führungstraining, Konfliktbewältigung, Organisationsentwicklung, Coaching) eingesetzt. 

Das Seminar bietet einen Überblick über grundle- gende Modelle, Theorieelemente und Methoden der Transaktionsanalyse in allgemeinverständlicher Spra- che. Für interessierte „Laien“ bietet sich hier nicht nur die Gelegenheit, interessante und hilfreiche Konzepte der Psychologie und Psychotherapie kennen zu lernen, sondern auf diesem Wege auch eigene private und/ oder berufliche Erfahrungen zu reflektieren und auf neue Art zu verstehen.

Bevorzugt wird mit Methoden gearbeitet, durch die Theorie „zum Leben erweckt“ wird: Rollenspiele, Fallbesprechungen, Kommunikationsübungen u.s.w. Dabei orientiert sich das Seminar an den Erfahrungen, Vorkenntnissen und Interessen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. 

Referent:
Markus Wetzer, Supervision & Coaching 

Termin:

18.06.2018 | Beginn | 10:00 Uhr

20.06.2018 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Martina Rambusch-Nowak

Seminargebühr:

240 Euro

18-0207

Die Farbe der Jahreszeit im Spiegel der Landschaft

Seminar für Interessierte. für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Deutschland erscheint im Sommer fast monochrom in Chromoxidgrün- im Frühsommer hingegen betört es mit einer reichen Grünpalette. An diesem Wochenen- de werden wir mit Farbe eintauchen in das vielfarbige Grün des Frühsommers im zauberhaften Ammerland. In Morgen-, Mittag-, Abend- und Nachtbildern soll die Landschaft mit ihrer überaus reich differenzier- ten Grünskala umgesetzt werden. Das Wahrnehmen der Farben und das Mischen von Farbnuancen wird wichtig neben dem Erkennen der typischen Land- schaftsstruktur. Ein Schwerpunkt wird das 

skizzenhafte malerische Arbeiten vor und in der Landschaft sein, ein anderer die Umsetzung der Studien im Atelier unter Gesichtspunkten von Farbe, Form und Komposi- tion. Mit Acryl- Gouachefarbe und Farbstiften werden wir die eigenen Bilder im facettenreichen Frühsom- mergrün erarbeiten.

Inhaltliche und technische Anregungen werden durch die Rezeption kunstgeschichtlicher Beispiele erfolgen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Termin:

01.06.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

03.06.2018 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Meike Janßen

Seminargebühr:

195,00 € Material:20,00 €

18-0208

„Niemand weiß, wie lange das Leben dauert, – am besten, man beginnt gleich mit dem Dessert!”

Seminar für alle Interessierten

Wir kennen aus unserem Alltag unsere Aufgaben, Pflichten, Erwartungen, Herausforderungen. Das kann gut sein, und uns nähren wie eine Hauptmahlzeit; zum „Dessert“ kommen wir aber vielleicht viel zu selten. Hier soll Zeit dafür sein! 

Einmal gemeinsam gedanklich diese Überschrift ausloten und dann auch in’s „Naschen“ kom- men: Verschiedene schöne Dinge genießen: Gestaltung von Texten, Malen, Tanzen, ... 

Referentin:
Elisabeth Lindhorst,
Dipl. Religionspädagogin, Referentin (u.a. Trauerbegleitung), Tanzleiterin 

Termin:

02.06.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

03.06.2018 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Martina Rambusch-Nowak

Seminargebühr:

135,00 €

18-0209

Spielmarkt Rastede 2018

Veranstaltung für Lehrer/innen, Pädagog/innen, Interessierte


SpielARTen
„Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde
besser kennenlernen, als im Gespräch in einem Jahr“,
so sagte es einst Platon.
Spielen erweitert den Horizont, ermöglicht Begegnun-
gen, schafft Freiräume und gestattet Lebensfreude
und Lebendigkeit. Fehler machen ist erlaubt und diese
bleiben folgenlos. Eigene Ressourcen können entdeckt
werden und wir schnuppern am verloren gegangen
Paradies der kindlichen Freiheit. Der Spielmarkt lädt
alle spielbegeisterten Menschen ein sich einen Tag
lang ganz dem Spiel zu widmen. Workshops, Akti-
onen, Spielstände, Aufführungen und Musik bieten
die Möglichkeit zum Mitmachen. Unter Spiel sind alle
Aktivitäten gemeint, die uns in Kontakt mit uns und
anderen bringen. Die Bandbreite reicht vom Theater-
spiel, spielpädagogischen Elementen, über kreative
und künstlerische Ausdruckformen bis hin zu Brett-
oder Materialspielen. Fachleute, Initiativen, Vereine
und Gruppen stellen ihre Konzepte, Praxisideen und
Ansätze vor.
 


Der „Markt der Möglichkeiten“ bietet spielpädagogische
Materialien, Bücher und Spiele an. Hier kann jede/r
stöbern, ausprobieren, sich informieren und an Spielaktionen teilnehmen. Eingeladen sind alle, die ehrenamtlich oder hauptamtlich mit Kindern, Jugendlichen und
Erwachsenen arbeiten, in der Bildungsarbeit tätig sind, im Studium oder sich in der Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin befinden sind (auch Fachschulklassen
sind eingeladen) und alle Spielinteressierten.


In Kooperation mit:
Arbeitsstelle für Kulturelle Bildung,
Arbeitsstelle für Religionspädagogik (ARP), Landesjugendpfarramt,
Kindergartenarbeit und Pfarrstelle
für Konfirmandenarbeit in der
Ev.- Luth. Kirche in Oldenburg,
CVJM Landesverband Oldenburg
 

Termin:

09.06.2018 | Beginn | 10:00 Uhr

09.06.2018 | Ende      | 18:00 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf

Seminargebühr:

15,00 €; erm. 10,00 €

18-0409

Klick am Deich – Botschaft und Bild. Einführung in die Grundlagen der digitalen Fotografie Bildgestaltung und Bildentwicklung

Seminar für Pfarrer/innen und Diakon/innen

Wie werden Text und Bild in den verschiedenen Kontexten kirchlicher Arbeit sinnvoll kombiniert? Wie kann das Bild helfen die Botschaft eines biblischen Textes, eines geistlichen Impulses zu unterstützen und noch stärker zum Leuchten zu bringen? Wie findet man das richtige Motiv? Der fotografische Teil dieses Workshops vermittelt Tipps und Tricks zu diesen 

Fragen und Gestaltungspraktiken. Im Mittelpunkt stehen dabei Techniken der Bildkomposition, die die Teilnehmenden in die Lage versetzen soll, ihre Fotos bewusster und spannender zu komponieren. Als Werk- stücke entstehen aus Bild- und Textelementen erstellte Exerzitien-Mappen. 

Das Seminar ist sowohl für den Einsteiger als auch für die ambitionierte Hobbyfotografin geeignet. Bitte mitbringen: DSLR Kamera, Stativ und eigener Laptop. 

Referent:
Mario Dirks, Fotograf, Dozent, Autor 

In Kooperation mit:

Niedersächsisches Pastoralkolleg 
 

Termin:

18.06.2018 | Beginn | 15:30 Uhr

22.06.2018 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Martina Rambsuch-Nowak

Seminargebühr:

Auf Anfrage

18-0604

AM ANFANG WAR DAS ZIEL

ORGANISATIONSTRAINING FÜR SEMINARLEITER_INNEN

Projekte, egal wie groß oder klein sie ausfallen, müssen gut geplant werden.
Ohne Zielsetzungen können wir keine Disposition beginnen. Und ohne eigenes
„Feuer“ können wir andere nicht für unsere Themen interessieren.
 
Wir klären in diesem Seminar welche Planungsschritte bedacht werden müssen?
Wir kommen wir zu Themen? Wie werden Zielgruppen definiert?

 

Wie finden wir Mitspieler_innen? Wie arbeiten Teams effektiv zusammen? Welche Ressourcen haben wir zur Verfügung?  Wie  bauen wir Seminare sinnvoll auf? Welche inneren und äußeren Haltungen verhelfen uns zu einem nachhaltigen Eindruck?
Wie messen wir Projekterfolge?
Vorträge, kooperative Übungen, Körperarbeit und Erfahrungsaustausch sind Elemente, mit denen wir arbeiten werden.
 

Termin:

02.06.2018 | Beginn | 10:00 Uhr

05.06.2018 | Ende      | 18:00 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf

Seminargebühr:

Auf Anfrage

18-0605

Schulung für Ehrenamtliche im Bereich Darstellendes Spiel

Seminar für Lehrer/innen, Pädagog/innen, Interessierte

Unser Alltag verlangt uns manchmal einiges ab, das
wir nicht immer locker und leichtfüßig aus dem Ärmel
schütteln. Denn wer sich außerhalb der vertrauten vier
Wände bewegt, muss präsent sein, also wahrnehmbar
als Individuum und Persönlichkeit. Ganz gleich, ob
Sie in einem Theaterstück eine Rolle spielen, vor einer
Schulklasse stehen oder eine Supermarktfiliale leiten.
Im Theaterspiel kann man sich schon mal etwas weiter
rauslehnen und tiefer einlassen um das zu erproben,
 

was wir im realen Leben gerne umsetzen möchten.
Zum Glück: Die Fähigkeiten, sich selbst auszudrücken,
kann gelernt und gefördert werden. Körperlich präsent
sein, hörbar werden, die individuelle Ausstrahlung
aufwecken, kraftvoll agieren, Natürlichkeit frei legen,
sprich : Im kreativen Ausdruck erfahren wir Lebendigkeit
und authentisches Sein auf allen Ebenen und da
Kunst von Können kommt, kann unsere Überzeugungskraft
durch Wissen und Übungen erweitert werden.

Termin:

22.06.2018 | Beginn | 15:30 Uhr

24.06.2018 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf

Seminargebühr:

auf Anfrage

18-0702

"Ran an´s Leben!" - Hinwendung, Achtsamkeit, Lebensfreude, Gesundheit

Seminar für Interessierte, Gesindheitsbewusste

Was macht unser Leben lebenswert und wertvoll, und wie können wir es selbst zu einem solchen machen?

Leiden Sie unter Migräne, Sehnenentzündungen?
Dann öffnen Sie sich dem ganzheitlichen Gedanken der traditionellen chinesischen Medizin.

Hören, fühlen, sehen und schmecken Sie, mit welcher Kreativität Sie über Bewegung und Ernährung in körperliche und seelische Balance kommen. 

Jeder Akku muss regelmäßig aufgeladen werden, damit es eine Verbindung, Kommunikation und Power gibt.

Laden Sie Ihren Akku an diesem Wochenende mit uns gemeinsam auf!

Referentin:
Sylvia Djuren, zertifzierte 5-Elemente-Ernährungsberaterin und Ernährungscoach 

Termin:

23.06.2018 | Beginn | 10:30 Uhr

24.06.2018 | Ende      | 13:15 Uhr

Seminarleitung:

Martina Rambusch-Nowak

Seminargebühr:

135,00 €

18-0802

Demokratische Grundwerte – Methoden für die ehrenamtliche Arbeit

Seminar für ehrenamtlich Tätige und am Ehrenamt Interessierte

Für viele Menschen sind demokratische Prozesse
heute selbstverständlich geworden. Die Erfahrungen
mit totalitären Systemen sind verblasst. Vor diesem
Hintergrund erscheinen die Zumutungen der Demokratie
mitunter größer als ihre Errungenschaften. Das
ist aber ein großer Irrtum! Und ohne gesellschaftliche
Anstrengungen sind demokratische Werte auch in
Deutschland in Gefahr. „ Alles hat seinen Preis, besonders
die Dinge, die nichts kosten“ (Art van Rheyn).

Das Seminar vermittelt Methoden aus den Bereichen
Spiel- und Theaterpädagogik um in Gruppen über
Themen wie Demokratieverständnis, Demokratieförderung
und gesellschaftliche Teilhabe ins Gespräch zu
kommen.
Eine Teilnahme am anschließenden Spielmarkt, der
diese Themen aufgreifen wird, ist zu empfehlen.

Termin:

08.06.2018 | Beginn | 10:00 Uhr

09.06.2018 | Ende      | 18:00 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf, Uwe Fischer

Seminargebühr:

auf Anfrage

18-0803

Utopiewerkstatt – Braucht eine Gesellschaft auch ein bisschen Utopie?

Seminar für alle Interessierten

Das Unmögliche denken dürfen
Utopia von Thomas Morus, erschienen vor etwas
mehr als 500 Jahren, ist das meistgedruckte Buch der
Welt nach der Bibel. Seine Vision einer gerechten und
friedlichen Welt beeinflusste zahlreiche andere Werke,
unzählige weitere utopische oder dystopische Welten.
Und trotzdem kann Utopia den Mantel des Fantastischen
kaum ablegen und gilt als realitätsfern.
Darf in einer Zeit der gesellschaftlichen Umbrüche
und Unsicherheiten geträumt werden oder bedarf es
vielmehr bodenständiger, klarer Antworten? Ist das
Leben lediglich eine Reihe von Problemlösungen oder
die Verwirklichung einer Vision?

Deshalb möchte ich Sie gerne einladen wieder einmal
ein bisschen das Unmögliche zu denken. Wir fragen
nach: Was ist Gerechtigkeit? Was eine gerechte Gesellschaft?
Heißt gerecht dabei auch fair?
Neben der gedanklichen Auseinandersetzung soll auch
die Praxis nicht zu kurz kommen. Was kann Ihr Beitrag
dazu sein, Ihre persönliche Vision einer gerechten
Gesellschaft wahr werden zu lassen? Was bringe ich
dafür mit – was brauche ich vielleicht noch dafür?

Termin:

22.06.2018 | Beginn | 16:30 Uhr

24.06.2018 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Swen Engel

Seminargebühr:

170,00 €

18-1001

Rosa Zeiten

Seminar für alle Interessierte in der Seniorenarbeit Tätige

„Kunst ... muss mehr bewirken als Vergnügen:
Sie sollte etwas mit unserem Leben zu tun haben und unsere geistige Energie be ügeln.“

Sir Kenneth Clark

Rosen, der Pink-Panther, rosa Schweinchen, Ringel- Rangel-Rose und die rosarote Brille lassen Bilder in uns aufsteigen. Frei und ohne das aus der Schulzeit bekannte und gefürchtete „richtig und falsch“ kommt Freude am bildnerischen Tun und dem Spiel mit Farbe auf.

Das Seminar wird abgerundet durch tanzgeragogische Angebote: Bewegungen, die im Körpergedächtnis gespeichert sind, werden zum Tanz. Kinderspiel, 
Wäschepflege, Blumen pflücken, ... – Arme, Beine, Kopf und Rumpf erinnern sich der Bewegungen, die dann zu eigenen kleinen Choreogra en zusammengesetzt werden können. 

Bild zu Seminar Rosa Zeiten

Diese Art des Tanzes knüpft an Vorhandenem an und ermöglicht durch altbekannte Lieder wie Edith Piafs: „La vie en rose“, Freddy Becks: „Rote Rosen“ u.a. neue tänzerische Erfahrungen.

In dieser Fortbildung können diejenigen, die mit älteren Menschen ohne gestalterische Vorerfahrung arbeiten, Ideen und Anregungen für ihre Arbeit erhalten.

Im Prinprogramm Nr. 0901

Termin:

11.06.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

13.06.2018 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Meike Janßen

Seminargebühr:

185,00 €

  • 2017 | Monatsübersicht
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember