GESUNDHEIT | PSYCHOLOGIE | LEBENSFRAGEN

18-0701

Jahresveranstaltung biochemischer Verein

Seminar für Interessierte an Naturheilkunde, Homöopathie und Biochemie

Ansprechpartnerin:

Lore Hirsch
Raiffeisenstraße 27
26122 Oldenburg
Tel.: 0441 2179991
Fax: 0441 2179992 info@biochemie-oldenburg.de 


 

Termin:

09.03.2018 | Beginn | 17:00 Uhr

11.03.2018 | Ende      | 15:00 Uhr

Seminarleitung:

Ingeborg Wilken, Claus Brehme 

Seminarkosten:

Auf Anfrage

18-0702

"Ran an´s Leben!" - Hinwendung, Achtsamkeit, Lebensfreude, Gesundheit

Seminar für Interessierte, Gesindheitsbewusste

Was macht unser Leben lebenswert und wertvoll, und wie können wir es selbst zu einem solchen machen?

Leiden Sie unter Migräne, Sehnenentzündungen?
Dann öffnen Sie sich dem ganzheitlichen Gedanken der traditionellen chinesischen Medizin.

Hören, fühlen, sehen und schmecken Sie, mit welcher Kreativität Sie über Bewegung und Ernährung in körperliche und seelische Balance kommen. 

Jeder Akku muss regelmäßig aufgeladen werden, damit es eine Verbindung, Kommunikation und Power gibt.

Laden Sie Ihren Akku an diesem Wochenende mit uns gemeinsam auf!

Referentin:
Sylvia Djuren, zertifzierte 5-Elemente-Ernährungsberaterin und Ernährungscoach 

Termin:

23.06.2018 | Beginn | 10:30 Uhr

24.06.2018 | Ende      | 13:15 Uhr

Seminarleitung:

Martina Rambusch-Nowak

Seminarkosten:

135,00 €

18-0703

Was machen wir da eigentlich? Stimmt die Therapie noch? Ethische Fragen um eine professionelle Versorgung von Patienten und Patientinnen

Seminar für Pfarrer/innen und Mitarbeiter/innen in Krankenhäusern, Altenheimen, Psychotherapeuten/innen und andere Sozialberufe und Interessierte

Bei unserer Arbeit im Krankenhaus, Pflegeheim oder häuslichen Kontext stellt sich oft die Frage: „Ist das der Weg, der dem Patienten oder der Patientin noch entspricht?“

Zu einer qualitativ hochwertigen Versorgung gehört heute auch die Re exion moralischer Aspekte, der ethische Diskurs.
In diesem Seminar soll es daher zunächst um die Erarbeitung theoretischer Grundlagen von Ethik in der Medizin gehen.
Im zweiten Schritt werden Themen lösungsorientiert diskutiert, wie zum Beispiel der Umgang mit Patientenverfügung, das Modell ethischer Fallberatung oder die Kommunikation ethischer Fragen im Team.

Weiterhin soll beleuchtet werden, welchen Beitrag haupt- und ehrenamtliche Seelsorgende im ethischen Diskurs leisten können.

Referentin:
Hildegard Emmermann, Pastorin, Klinikseelsorgerin am Universitäts- klinikum Hamburg-Eppendorf 
Die Referentin ist Mitglied im Klinischen Ethikkomitee, zerti zierte Koordinatorin für Ethikberatung im Gesundheitswesen (K2, Akademie Ethik in der Medizin) 

In Kooperation mit:
Referat Seelsorge der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Termin:

16.11.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

18.11.2018 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Martina Rambusch-Nowak

Seminarkosten:

169,00 €

18-0704

Mut zum Nein!

Seminar für alle Interessierten

Strategien für eine wertschätzende
Kommunikation zum „Nein” sagen

„Kannst du mal eben bitte …“ – berühmte Worte, die
Sie sicher auch häufig im Alltag zu hören bekommen.
Ob im Beruf oder im Privatleben, oft sind die Erwartungen
anderer Menschen an uns sehr hoch und wir
verlieren dabei den Blick auf uns selbst. Einfach mal
„Nein.“ zu sagen fällt dabei schwer – Sie wollen die/den
andere(n) nicht vor den Kopf stoßen, enttäuschen oder
hängen lassen. Allzu oft vergessen Sie dabei aber Ihre

eigenen Wünsche und Bedürfnisse, mit dem Ziel es allen
recht machen zu wollen. Zeigen Sie daher Mut zum
„Nein!“ und setzen Sie klare Grenzen, um sich selbst
nicht in der Geschwindigkeit des Alltags zu verlieren.
Mit vielen praxisnahen Übungen lernen Sie Ihre eigenen
Grenzen zu setzen und dennoch wertschätzend
und offen anderen gegenüber zu bleiben. Die Entwicklung
einer positiven Kommunikationskultur und
Gesprächsführung wird Sie und Ihre Umwelt in Alltag
und Beruf bereichern.

Termin:

12.10.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

13.10.2018 | Ende      | 18:00 Uhr

Seminarleitung:

Swen Engel

Seminarkosten:

139,00 €

18-0705

Auf den Geschmack des Lebens kommen - Spiritualität in Alltag und Schule

Seminar für Religionslehrer/innen

Wie finde ich eine gute Balance zwischen Aktivität und Ruhe?

Woher nehme ich Kraft für die Anforderungen in Lehrerberuf und privatem Alltag?

Wie finde ich zu meiner eigenen gelebten Alltagsspiritualität?

Wir wollen an Beispielen erkunden, welche Wege, (Körper-)Übungen und christlich geprägten Impulse hilfreich für den Erhalt oder die Wiedergewinnung von Zufrieden- heit und Wohlbefinden in Arbeit und Freizeit sein können.

Dazu werden in dieser Fortbildung Angebote gemacht, die in den eigenen  (Schul-) Alltag integriert werden können. 

 

"Die Sinne sind die Tür zum Sinn."
Hildegard von Bingen


Über kreative und meditative Erfahrungen einen Zugang zu Spiritualität ausprobieren oder zu vertiefen....

Die Spannbreite der Impulse reicht dem lauschenden Umgang mit den Worten - , von geistlichen Impulsen über körper- und bibelorientierte Übungen bis zum gemeinsamen Trommeln am Abend.

Unsere eigene Erfahrung hat gezeigt, wie sich über Körperwahrnehmung, Klang, Wort und Bild und Stille neue Horizonte eröffnen können. 


Anmeldung bitte bis zum 18. April 2018 

In Kooperation mit:
Arbeitsstelle für Religionspädagogik (arp)

Termin:

03.05.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

04.05.2018 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Hartmut Schwarz, arp Oldenburg
Martina Rambsuch-Nowak

Seminarkosten:

50, gefördert von der ARP